Montag, 1. Februar 2016

TBR Februar 2016


Auch für den Februar habe ich mir wieder einige Bücher vorgenommen. Ich bin sehr gespannt auf die Schattenwelt-Trilogie von Laura Kneidl. Light & Darkness von ihr hatte mir ja sehr gut gefallen. Rehab ist der dritte Teil einer spannenden Dystopiereihe aus dem Hause Knaur und Abbi Glines´ Fallen Too Far war auf Instagram in vieler Munde, sodass ich den ersten Band endlich mal lesen möchte.

Sonntag, 31. Januar 2016

Lesestatistik Januar 2016

 
gelesene Seiten 
Januar   1,830
Gesamt 1,830
 
SUB (Printausgaben)
01.01.2016: 9
01.02.2016: 12

Für den Januar hatte ich mir, im Zuge meiner mir selbst auferlegten Challenge, vier Bücher aus meinem SuB vorgenommen. Welche das waren, könnte ihr hier nachlesen: klick. Neben meinem TBR habe ich noch vier weitere (Hör-)Bücher geschafft. Somit war der Start in das neue Lesejahr schon mal perfekt. Unglaublich das der Januar schon wieder vorbei ist. Für den Februar gibt es natürlich wieder einen TBR - der Post dazu kommt morgen online.

Mittwoch, 27. Januar 2016

Living Dead Girl - Elizabeth Scott

AUTOR Elizabeth Scott GENRE Roman
ERSCHEINUNGSJAHR AUG 2009 SPRACHE englisch
 SEITEN 176 PREIS 7,36 EUR
MEDIUM eBook VERLAG Simon & Schuster 

Inhalt

Alice ist zehn Jahre alt als sie bei einem Schulausflug von dem Pädophilen Ray entführt wird. Fünf Jahre später ist Alice aufgrund von Misshandlungen und Missbrauch gebrochen. Alice möchte nach den qualvollen Jahren nur eines: sterben um frei sein zu können. Ray spricht immer öfter von ihrem Tod und Alice sieht ihren Wunsch schon in greifbarer Ferne. Aber Ray hat etwas viel Schlimmeres für seine Alice im Sinn als den Tod.

Meine Meinung

Dieses Buch hat vom Verlag eine Altersempfehlung ab 16 Jahren, die ich nur unterstützen kann.

Ein scheinbar harmloses Buch von nicht einmal 180 Seiten länge. Aber diese Geschichte hat es wirklich in sich. Alice erzählt uns ihren Leidensweg in schnörkeloser, schlichter Sprache. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und erzählt uns alles. Von ihrer Familie - zumindest das was sie noch weiß - und von Ray. Von der Entführung und vom Missbrauch. Diese Erlebnisse sind so eindringlich erzählt worden, dass ich so manche Träne für Alice vergossen habe. 

Ich habe Ray gehasst. Tue es auch jetzt noch. Immer wieder kam die Frage hoch wie ein Mensch so etwas tun kann. Ray mag unweigerlich krank sein, aber das rechtfertigt gar nichts. Er hat sich Alice so erzogen wie er sie haben wollte. Sie isst wann und was Ray ihr vorgibt. Sie duscht wenn Ray ihr dies erlaubt. Sie hat ihre Liebe zu ihm zu bezeugen, wenn er dies verlangt. Sie wird bestraft, wenn sie nicht Folge leistet. Sie fürchtet um ihre Familie - auch wenn die Erinnerung an sie verblasst. Sie bleibt bei Ray damit ihre alte Familie leben kann. Das ist wirklicher harter Tobak. 

Alice ist psychisch gebrochen. Fünf Jahre ist sie schon bei Ray und wurde nach seinen Vorstellungen geformt. Anhand ihrer Erzählungen versteht man sie und ihre Gefühle. Man denkt manchmal, wenn du nicht fliehen kannst, bring dich um - aber dann würde Ray zu ihrer alten Familie fahren und diese umbringen. In den Augen von Alice ist Ray vermutlich so etwas wie ein Gott - nicht jedoch der mit Licht und Liebe, sondern eher eine dunkle Version, die ihr Leben beherrscht und bestimmt.

Alice versucht ihr Leben in kleinen Versen zu beschreiben. Ich fand diese manchmal schon bedrückender als manche brutale Szene im Buch. Ich konnte mich sofort auf Alice und ihre Geschichte einlassen. Zu sagen das ich mich mit ihr identifizieren konnte, wäre nicht richtig, da ich ihre Situation nur begrenzt nachempfinden kann. Aber den Hass, die Angst, die Wut und die Hoffnung auf Erlösung konnte ich nachempfinden. Ich konnte verstehen, dass sie gewisse Pläne von Ray ausführt nur um ihrem Ziel näher zu kommen, wie krank diese Gedanken und Handlungen auch sein mochten.

Die Charaktere sind wirklich komplex beschrieben worden und auch die Umgebung und fremde Menschen, die Ray und Alice für Vater und Tochter halten, sind realistisch dargestellt. Oft keimte die Frage in mir auf ob wir denn wirklich so blind durch die Welt gehen?! Die Zeitungen lehren uns: leider ja.

Das Ende war zum Teil zu erwarten. Aber trotzdem hat es mich irgendwie im Schock und unter Tränen zurückgelassen. Man denkt sich "Nein, so kann es doch nicht enden." Aber eigentlich doch. Es konnte nur so und nicht anders enden. 

Ich habe das Buch bewusst auf englisch gelesen - ich meine es ist auf deutsch noch nicht erhältlich - um es im Original lesen zu können. Obwohl ich nicht fließend englisch sprechen/verstehen kann, war dieses Buch sehr leicht zu lesen. Dies liegt vermutlich daran, dass es eher für ein jüngeres Publikum (ab 16 Jahren) empfohlen wird. Wer also ab und an mal ein Buch auf englisch liest/gelesen hat, wird hiermit gut zurechtkommen.

Fazit

Eine wirklich packende und verstörende Geschichte über ein entführtes Mädchen und ihrem Alltag mit ihrem Peiniger Ray. Auf jedenfall lesen! ABER: Nichts für Zartbesaitete und Leser denen Geschichten dieser Art generell nicht so ganz zusagen. 

Sonntag, 24. Januar 2016

Hamburg Rain 2084 Sundown [Bd. 2] - Heike Wahrheit

 AUTOR Heike Wahrheit GENRE Dystopie, Future-Fiction
ERSCHEINUNGSJAHR OKT 2015 SPRACHE deutsch
 SEITEN 196 PREIS 2,99 EUR
MEDIUM eBook VERLAG Droemer Knaur Verlag 

Inhalt

Im Jahr 2084 versinkt Hamburg aufgrund der geschmolzenen Polkappen im ewigen Regen. Aus diesem Grund hat man Hamburg zu einem riesigen Gebäudekomplex gemacht. Dieser reicht über viele Ebenen in die Höhe und noch mehr in die Tiefe. Je weiter oben ein Bewohner lebt desto reicher ist er. Je tiefer in der Erde desto ärmer.

Daira lebt im unteren Teil der Stadt Hamburg. Sie finanziert sich ihren Unterhalt mit dem Bau und der Reparatur von sogenannten Dazzles. Dies sind Tarnmodule, die ihren Träger für einige Stunden unsichtbar machen. Dank dieser kleinen Teile ist es den Menschen der unteren Ebenen möglich nach oben zu gelangen. Das Syndikat jedoch möchte die Dazzle´s für ihre dunklen Machenschaften nutzen. Für Daira beginnt nicht nur eine Jagd nach ihren Dazzles sondern auch ein Kampf um ihr Leben und ihre Stadt. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Meine Meinung

Der hier vorliegende Teil ist der zweite Band der Hamburg Rain 2084 Reihe. Die Bände können jedoch unabhängig vorneinander - in beliebiger Reihenfolge - gelesen werden.

In diesem Teil geht es um das Technikgenie Daira. Eine junge Frau die in den Slums von Hamburg lebt und Dazzle´s verkauft um überleben zu können. Daira ist eine starke Persönlichkeit mit viel Temperament und Kampfgeist. Zudem ist sie eine Art Ninja. Sie hat eine Vindo-Ausbildung erhalten - als bisher einzige Frau. Die Geschichte wird aus ihrer Perspektive erzählt. Der Sprachstil ist dabei derb, direkt, schnörkelos und flott. Eben etwas moderner und jugendlicher als manch andere Romane.

Die Geschichte ist schlüssig und wirklich spannend und schnell zu lesen, aber was mir oft gefehlt hat, waren Erklärungen zu technischen Fragen die bei mir aufkamen. Ich weiß bis jetzt noch nicht so genau was eine Vindo-Ausbildung ist und wie manche Dinge funktionieren. Man muss diese Dinge vielleicht auch nicht alle wissen um dem Buch folgen zu können aber da ich auch im ersten Band schon mit vielen Fragen alleine gelassen worden bin, stieß mir das hier etwas sauer auf. Überhaupt bleiben mir zu viele Fragen offen. Wer ist Daira eigentlich? Ich weiß es nicht. Ich habe nur einen kleinen - spannenden - Einblick in ihr Leben und ihre Gefühlswelt bekommen. Einiges scheint sie bereits erlebt zu haben. Ich hätte mir gewünscht Daira noch näher kommen zu können, hinter die Fassade aus "Vindo" zu blicken.

Oft an Daira´s Seite ist Ruben. Er hat die Geschichte etwas aufgelockert. Manche Situation mit ihm und Daira ist schon witzig gewesen und hat mich schmunzeln lassen. Ich fand ihn für die Geschichte bereichernd und es wäre schön wenn man über ihn irgendwo nochmal mehr lesen könnte. Die Mafia, die Gangs und auch die Stadt Hamburg in einer düsteren Zukunft sind überzeugend und realistisch dargestellt. Besonders den ein oder anderen Technikschnickschnack kann ich mir gut in der Zukunft vorstellen. Hier also definitiv ein Daumen hoch für den Realismus.

Fazit 

Wie schon V2 bietet auch Sundown ein solides Lesevergnügen aber kann nicht 100%ig überzeugen. Ich hätte mir mehr Erklärungen gewünscht und eine zugänglichere Daira, sodass ich eine wirkliche Verbindung zu ihr hätte aufbauen können.

Zur Reihe

Prequel: Der Schwarze Regen - Rainer Wekwerth (Rezension)
01: V2 - Claudia Pietschmann (Rezension)
02: Sundown - Heike Wahrheit
03: Rehab - Ralf Wolfstädter
04: Zerfall - Thomas Zeller
05: Risse im Fundament - Stella M. Lieran
06: Die Seuche - Andreas Geist

Hamburg Rain 2084 ist eine eBook-Serie die derzeit aus sechs Teilen besteht. Jeder Band wird von einem anderen Autoren geschrieben. Zusammen ergeben sie eine große Geschichte.

Neben den Einzelbänden wird es auch eine Gesamtausgabe geben. Voraussichtlicher Termin ist der 15. März 2016. Da im Titel von Staffel 1 die Rede ist, wird es wohl eine Zweite geben. Weitere Informationen findet ihr auf der Website: klick.

Donnerstag, 7. Januar 2016

Der Ruf des Kuckucks - Robert Galbraith

AUTOR Robert Galbraith GENRE Krimi
ERSCHEINUNGSJAHR NOV 2013 SPRACHE deutsch
 SEITEN 640 PREIS 22,99 EUR (geb. Ausgabe)
MEDIUM Print VERLAG Blanvalet Verlag 

Inhalt

Das berühmte Model Lula Landry ist von ihrem Balkon auf den kalten Londoner Asphalt gestürtzt. Die ermittelnden Beamten kommen zu dem Schluss, dass es sich um einen Selbstmord handelt. Doch Lulas Bruder hat Zweifel an dieser Theorie und engagiert den Privatdetektiv Cormoran Strike um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Strike, der nach dem Krieg in Afghanistan körperlich und seelisch verwundet ist, dringt in die Welt der Schönen und Reichen ein und gerät dabei selbst in höchste Gefahr.

Meine Meinung

Hinter dem Pseudonym Robert Galbraith verbirgt sich niemand geringeres als die Harry Potter-Mama J. K. Rowling. Nachdem mir schon ihr erster Roman fernab des Potter-Imperiums Ein Plötzlicher Todesfall sehr gut gefallen hatte, musste ich auch den Krimi anlesen und wurde nicht enttäuscht.

Ich finde den großen, bärig-anmutenden Cormoran Strike sehr gelungen. Er ist ein Mann mit Ecken und Kanten, mit guten und schlechten Eigenschaften. Ein Mann der ein Auge für Menschen und Details hat. Er ist ein Mann mit Prinzipien und Stolz. Ich mochte ihn sofort und verfolgte ihn gerne bei seiner detektivischen Arbeit. Hier geht es weniger um blutige oder gewaltätige Eskapaden sondern vielmehr um die wirkliche Detektivarbeit: Zeugen, Freunde und Familie befragen, Zeitpläne erstellen und prüfen etc. Gerade diesen Aspekt fand ich sehr gut und spannend zu lesen. Da ging es nicht um Effekthascherei, was ich großartig fand - Ich habe halt eine Schwäche für klassisch-anmutende Kriminalromane ala Sherlock Holmes oder Mrs. Marple. Zudem ist Strike selbst ein sehr spannender, facettenreicher Charakter dem es nicht an Tiefgang fehlt.

Auch die Nebencharaktere können Tiefgang, Emotionen und Individualismus bieten. Jedoch sind es gerade zu Beginn doch einige Personen die man sich merken muss. Aber gerade diese Vielzahl erhöht natürlich das Spannungsmoment. Auch der Schauplatz ist ein Traum: London! Ich habe die Beschreibungen dieser aufregenden Stadt geliebt. Alles war sehr detailreich und erschien mir authentisch. Da habe ich Strike gerne begleitet wenn er bspw. zu Befragungen unterwegs war. Der Schreibstil ist also wunderbar - was die Autorin ja schon bei Harry Potter bewiesen hat.

Davon abgesehen hat mich das Ende im Vergleich zum Buch etwas irritiert. Das Buch hat 640 Seiten und das Ende ist irgendwie so "zack, du warst es". Es ist ein gutes und logisches Ende aber im Gesamtbild passt es irgendwie nicht. Ich finde man hätte das Buch gut um zirka 150 - 200 kürzen können und hätte einen Krimiroman gehabt der noch einen kleinen Hauch flotter gewesen wäre.

Fazit

Ein gelungener Roman, mit einem sehr spannenden Hauptprotagonisten, der wirklich zu überzeugen weiß aber ein paar minimale Längen hat. Trotzdem eine klare Leseempfehlung für Fans der klassischen Kriminalromane mit echter Ermittlerarbeit.

Samstag, 2. Januar 2016

TBR Januar 2016

Wie ihr eventuell wisst, hatte ich im letzten Jahr das große Ziel meinen Print-Sub zu reduzieren. Dies hat auch geklappt. Dieser soll auch weiter reduziert werden auf maximal drei Bücher. Neben den Printausgaben habe ich aber auch noch einen recht hochen SuB was meine eBooks angeht. Diese belaufen sich auf - Achtung - 106 eBooks. Puh. Echt viele, viele Bücher die noch gelesen werden möchten. Daher habe ich mir vorgenommen, diesen SuB ebenfalls zu reduzieren. Damit das klappt wird es einen monatlichen TBR Post (ToBeRead) geben. Dies bedeutet, dass jeder Monat mindestens zwei Pflichtlektüren haben wird, die von mir gelesen werden möchten. Diese Poste ich zu Anfang eines jeden Monats. Ich hoffe mich damit motivieren und den eBook-SuB reduzieren zu können. Hier nun also mein TBR für den Januar:


Im Januar möchte ich gerne vier Bücher schaffen. Besonders gespannt bin ich auf Living Dead Girl von Elizabeth Scott, einer Entführungsgeschichte. Mal sehen ob ich die vier Bücher schaffe.

Freitag, 1. Januar 2016

Mein Lesejahr 2015

Ein wunderschönes neues Jahr wünsche ich euch! Pünktlich zum Jahresbeginn möchte ich mit euch auf mein Lesejahr 2015 zurückschauen. 
 
1. Buch des Jahres
Mir fiel es unglaublich schwer mich auf ein Buch zu beschränken. Aber ein absolutes Highlight das mich einfach nur so mit sich gerissen hat, war das wunderbare Buch Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe von Benjamin A. Saen. Warum ich dieses Buch so unglaublich gut fand, könnt ihr hier erlesen: klick.  

2. Flop des Jahres 
Für mich eindeutig Sklavinnenschiff von Lily Monroe. Die Rezension dazu findet ihr hier.

3. Größte positive Überraschung
Am Meisten überraschte mich der Gedichtband Rose und Nachtigall von Safiye Can. Ich bin kein Lyrikprofi aber ab und an lese ich gerne Gedichtbände. Frau Can hat einen modernen Stil der mich einfach angesprochen hat. Mehr zu meiner Meiung über dieses Büchlein, erfahrt ihr hier.  

4. Größte Enttäuschung 
Von Annelie Wendeberg Teufelsgrinsen. Ich hatte auf eine Art typischen britischen Krimi gehofft und wurde sehr enttäuscht. Die Sprache, die Charaktere und der Stil entsprachen leider nicht meinem Geschmack, sodass ich das Buch schon nach sehr kurzer Zeit abgebrochen hatte.

5. Bester Pageturner
Viscious von V. E. Schwab. Es war eines meiner Highlights in diesem Lesejahr. Eine Gut-Gegen-Böse-Geschichte bei der nicht klar ist, wer nun eigentlich gut und wer böse ist. Unbedingt lesen! Meine Rezension findet ihr hier.

6. Liebste Reihe / Trilogie
BlackDagger von J. R. Ward war in diesem Jahr meine liebste Reihe. Sie hat für mich die perfekte Mischung aus Liebe, Action, Sex, Gewalt und Anderswesen. 

7. Interessantestes Sachbuch
Ich habe dieses Jahr in der Sparte Sachbuch nur Anklage: Sterbehilfe von Martina Rosenberg gelesen. Ein wirkich gutes Buch über ein sensibles, tabuisiertes Thema.

8. Screenplay
Es gibt soooo viele Bücher, die meiner Meinung nach verfilmt werden sollten. Da fällt es schwer sich auf ein Buch zu beschränken. Ich bin aber schon seit Jahren der Meinung das BlackDagger unbedingt in Form einer Miniserie verfilmt werden sollte. Aber bitte wie die Bücher und dann wohl ab 18 Jahren. Bitte nicht so einen weichgespülten Mist wie bei anderen Büchern, deren Namen ich hier nicht nennen möchte. *grins* 

9. Bestes Cover                                                                 10. Schlimmstes Cover
                           
11. Lesemarathon
Ich hatte 2015 nur bei einem Lesemarathon mitgemacht und das auch relativ Spontan. Ziel war es bei dem Lesemarathon 4-5 Bücher vom SuB anzulesen und zu entscheiden ob man das Buch weiter auf dem SuB lässt, da man es irgendwann noch lesen wird; es abgibt, weil man es nie mehr lesen wird oder ob es ggf. gleich so toll ist, dass man dabei bleibt. Ich konnte auf diese Weise an einem Abend ein dünnes Buch komplett lesen, eines beginnen und zwei für immer aus meiner Wohung verbannen. Ich werde das auf jedenfall öfters machen. Ich habe dabei wirklich einiges geschafft und sich nebenbei auf Instagram, Twitter oder Facebook austauschen zu können, ist einfach toll. Kann ich jedem nur empfehlen.

12. Fakten
Zahlentechnisch war es das beste Lesejahr in meinem bisherigen Leben. Ich habe 123 Bücher gelesen. Davon zwölf in englischer Sprache. Dreizehn der Bücher habe ich mir aus der Onleihe ausgeliehen, sodass sich auch dieses Jahr die Investition gelohnt hat. Auch Audible hat sich für mich wieder bezahlt gemacht. Immerhin elf Hörbücher / Hörspiele habe ich über das Jahr gehört. 

123 Bücher im Jahr 2015
10,25 Bücher pro Monat*
34.324 Seiten im Jahr 2015
2.860 Seiten pro Monat*
94 Seiten pro Tag*
Print-SuB 01.01.2015: 56
Print-SuB 01.01.2016: 9
(*Durchschnitt)

13. Ziele 2015
Dies waren meine Ziele für 2015:
* mindestens 52 Bücher lesen
* 12 Bücher auf englisch lesen
* neue Autoren entdecken
* "alte" Autoren wieder lesen
* Print-SuB max. 9

Ich gebe zu es waren - bis auf den letzten Punkt - einfache Ziele. Daher habe ich auch alle geschafft. Lediglich meinen SuB der Printausgaben in den einstelligen Bereich zu bringen, fiel mir schwer. Anfang 2015 belief sich dieser SuB auf 56. Und jetzt ist er tatsächlich bei 9. Wenn ich zwischendrin nicht so viele eBooks gelesen hätte, wäre mein SuB wahrscheinlich auf 0 aber vielleicht schaffe ich das im kommenden Lesejahr.

14. Wünsche für 2016
* 60 Bücher lesen
* 12 Bücher auf englisch lesen
* pro Monat 1 Hörbuch / Hörspiel
* Trilogien abschließen
* Print-SuB auf max. 3 reduzieren
* eBook-SuB auf 80 reduzieren

Ich hoffe diese kleine aber feine Zusammenfassung hat euch gefallen und wer weiß, vielleicht habt ihr jetzt ein Buch mehr auf eurer Wunschliste. Ihr habt auch eine Zusammenfassung zu 2015 geschrieben? Teilt mir in den Kommentaren gerne den Link dazu mit!

Meine Lesejahre 2010, 2011, 2013 & 2014 findet ihr hier.  Und zum Schluss gibt es hier die Leseliste meiner Bücher aus 2015.

Dezember
121. Der Seidenspinner - Robert Galbraith
120. Der Ruf des Kuckucks - Robert Galbraith
119. Stolen - Lucy Christopher
118. Jonah - Laura Newman
117. Apokalypse im Advent (Ohrdebil.de 2) - Johanna Steiner (Hörspiel)
116. Aus Waben - Tobias Roth
115. Aufzeichnungen eines albernen Menschen - Carl-Christian Enze
114. Erkül Bwaroo und der Mord im Onyx-Express - Ruth M. Fuchs (Rezensionsexemplar)
113. @E.R.O.S. - Greg Iles (Hörbuch)
112. Gefahr aus Atlantis (Ohrdebil.de 1.5) - Johanna Steiner (Hörspiel)

November
111. Harry Potter und die Kammer des Schreckens - J. K. Rowling (Hörbuch)
110. Krise unterm Christbaum (Ohrdebil.de 1) - Johanna Steiner (Hörspiel)
109. Persuasion - Jane Austen (Onleihe)
108. Harry Potter und der Stein der Weisen - J. K. Rowling (Hörbuch)
107. Die Erfindung der Flügel - Sue Kidd Monk (Rezensionsexemplar)
106. HamburgRain2084 Bd. 1 V2 - Claudia Pietschmann (Rezensionsexemplar)
105. Meine Freunde - Emmanuel Bove

Oktober
104. The Witches - Roald Dahl
103. Mister Aufziehvogel - Haruki Murakami
102. Btooom! 01 - Junya Inoue
101. Blood on Snow 01 Der Auftrag - Jo Nesbø
100. HamburgRain2084: Der schwarze Regen (Prequel) - Rainer Werkwerth (Rezensionsexemplar)
99. Verlust - Paul Harding (Rezensionsexemplar)

September
98. Finding Cinderella - Colleen Hoover
97. Sherlock Holmes: Eine Studie in Scharlachrot - Arthur C. Doyle
96. Der Libellenflüsterer - Monika Feth (Hörbuch, Rezensionsexemplar)
95. Das Wunder von Coldwater - Mitch Albom (Rezensionsexemplar)
94. Fieber - Voss/Edwards (Rezensionsexemplar)
93. Brynhildr in the Darkness 03 - Lynn Okamoto
92. Gedichte / Poems - W. B. Yeats (Hörbuch, Rezensionsexemplar)
91. Rose und Nachtigall - Safiye Can

August
90. Das Unbehagen der Elsa Brandt - Bettina Steinbauer (Rezensionsexemplar)
89. Das verlorene Dorf - Stefanie Kasper (Rezensionsexemplar)
88. The Lover´s Dictionary - David Levithan (Onleihe)
87. Der Fänger im Roggen - J. D. Salinger
86. Seelen - Stephenie Meyer
85. BlackDagger 08 Vampirherz - J. R. Ward
84. BlackDagger 07 Menschenkind - J. R. Ward
83. BlackDagger 06 Blutiges Erwachen - J. R. Ward
82. BlackDagger 05 Mondspur - J. R. Ward
81. BlackDagger 04 Bruderkrieg - J. R. Ward
80. BlackDagger 03 Ewige Liebe - J. R. Ward
79. BlackDagger 02 Blutopfer - J. R. Ward
78. BlackDagger 01 Nachtjagd - J. R. Ward
77. Schönheit des Wassers - Crauss
76. Das Licht der Dämonen - Angela Mackert (Kaffeepausengeschichten Bd. 1)
75. Die sieben Schwestern - Lucinda Riley (Onleihe)

Juli
74. Der Nil, ein Schiff und etwas Liebe - Imke Schenk (Rezensionsexemplar)
73. Johnny & Jean - Teresa Präauer (Onleihe)
72. Light & Darkness - Laura Kneidl
71. Irinas Buch der leichtfertigen Liebe - Tim Krohn
70. Delicious Club 02 Liebesperlen und Zuckerguss - Kat Marcuse
69. We were liars - E. Lockhart (Onleihe) 
68. Apfelblütenzauber - Gabriella Engelmann (Rezensionsexemplar)
67. Die Frau von dreißig Jahren - Honoré de Balzac
66. Brynhildr in the Darkness 02 - Lynn Okamoto
65. Nach dem Beben - Haruki Murakami
64. Möwenalarm - Sina Beerwald (Onleihe)
63. Der Jungfrauenmacher - Derek Meister (Rezensionsexemplar)

Juni
62. Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe - Benjamin A. Saenz (Onleihe)
61. Das geheime Leben der Violet Grant - Beatriz Williams (Rezensionsexemplar)
60. Mordsmöwen - Sina Beerwald (Onleihe)
59. Teufelsgrinsen [Anna Kronberg Bd. 1] - Annelie Wendeberg (Hörbuch) (Onleihe)
58. Anna Karenina - Lew Tolstoi (Onleihe)
57. Der Kommandant und das Mädchen - Pam Jenoff

Mai
56. Kiss Me, Stupid! - Tara Sivec
55. Liebesdienste - F. T. Eigenbrodt (Rezensionsexemplar)
54. Das also ist mein Leben - Stephen Chbosky
53. Brynhildr in the Darkness 01 - Lynn Okamoto
52. Die Wildrose - Jennifer Donnelly (Hörbuch) (Onleihe)
51. The Witch Must Burn - Danielle Paige (Onleihe)
50. Illuminati - Dan Brown (Onleihe)
49. Wolf - Mo Hayder (Rezensionsexemplar)
48. Sklavinnenschiff - Lily Monroe
47. Das Salz auf unserer Haut - Benoite Groult
46. Verführerische Wette - Isabelle Richter
45. Delicious Club 01 Stille mein Sehnen - Kat Marcuse
44. Die Vampirschwestern 01 - Franziska Gehm

April
43. Feuer und Stein (Highland-Saga 01) - Diana Gabaldon
42. Wie zwei alte Schachteln einmal versehentlich die Welt retteten - E. F. Carabba (Rezensionsexemplar)
41. Anklage: Sterbehilfe - Martina Rosenberg (Rezensionsexemplar)
40. Der Ritter und die Bastardtochter - Annika Dick (Rezensionsexemplar)
39. Das Haus der dunklen Träume - Stefanie Kasper (Rezensionsexemplar)
38. The Diamond Guys 02 Fynn - Jade McQueen
37. The Diamond Guys 01 Liam - Jade McQueen
36. Der Prophet - Khalil Gibran
35. Vicious - V. E. Schwab
34. Contract 02 Dunkles Verlangen - Vivian Hall
33. Contract 01 Fesseln der Verführung - Vivian Hall
32. Devotion - Isabelle Richter
31. Bastardecho - Martin Piekar
30. Harry Dresden 1 Sturmnacht - Jim Butcher (Hörbuch)

März
29. Giulias Geheimnis - Pia Conti
28. Oliver Twist - Charles Dickens
27. Mein sanfter Zwilling - Nino Haratischwili
25. Der Junge der Träume schenkte - Luca Di Fulvio
24. Lieber Linksverkehr als gar keinen Sex - Kristan Higgins (Rezensionsexemplar)
23. Das Küstengrab - Eric Berg (Rezensionsexemplar)
22. Matilda - Roald Dahl
21. Das Nebelhaus - Eric Berg (Rezensionsexemplar)
20. Betsy Taylor Bd. 3 Happy Hour in der Unterwelt - M. J. Davidson (Hörbuch)
19. Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt - Haruki Murakami
18. Glasgesichter - Cordula Hamann (Rezensionsexemplar)

Februar
17. Nathaniel & Victoria Bd. 5 Unter südlichen Sternen - Natalie Luca
16. Nathaniel & Victoria Bd. 4 Unter venetischer Sonne - Natalie Luca
15. Nathaniel & Victoria Bd. 3 Unter irdischem Siegel - Natalie Luca
14. Nathaniel & Victoria Bd. 2 Unter höllischem Schutz - Natalie Luca
13. Nathaniel & Victoria Bd. 1 Unter goldenen Schwingen - Natalie Luca
12. Vier Arten die Liebe zu vergessen - Thommie Bayer
11. Rendezvous mit einem Mörder (Eve Dallas 01) - J. D. Robb
10. Betsy Taylor Bd. 2 Süß wie Blut und teuflisch gut - M. J. Davidson (Hörbuch)
9. The BFG - Roald Dahl
8. Erdsee-Zyklus Bd. 2 Die Gräber von Atuan - Ursula K. Le Guin
7. Schatten über Somerton Court - Leila Rasheed
6. Erdsee-Zyklus Bd. 1 Der Magier der Erdsee - Ursula K. Le Guin
5. Rückkehr nach Somerton Court - Leila Rasheed

Januar
4. Die Condannato Trilogie Bd. 1 Begierde des Blutes - Henke/Dirks (Rezensionsexemplar)
3. Fanny Hill - John Cleland
2. Novembermord - Berndt Schulz (Rezensionsexemplar)
1. Charlie And The Chocolate Factory - Roald Dahl