Mittwoch, 21. Juli 2010

Per Anhalter durch die Galaxis - Douglas Adams


Kurzbeschreibung

Eben noch wollte Arthur Dent den Abriss seines Hauses verhindern (er hatte keine Rechtsmittel dagegen eingelegt), da wird die ganze Erde (niemand hatte Rechtsmittel dagegen eingelegt) von einem intergalaktischen Straßenbautrupp gesprengt. Unvermittelt findet sich Arthur in Schlanfanzug und Bademantel auf einem Anhaltertrip durch unser Universum... (Das Buch gehört zu einer Reihe die fünf Bände umfasst).

Meine Meinung

Dieses Buch ist das erste Buch, dass mir wirklich Probleme bei der Rezension bereitet hat. Ich habe diverse Meinungen zu dem Buch gelesen und gehört, ist es doch laut vielen Lesern ein Klassiker. Kann ich diese Meinung teilen? Ganz ehrlich: Nein.

Die Geschichte beginnt ganz witzig und nimmt auch schnell fahrt auf. Auch der Schreibstil an sich ist einfach. Der Humor ist britisch und schwarz. Aber der Rest? Irgendwie ist es ein Wirrwarr, ein Hin und Her. Und es wird mit so unglaublich vielen "Fachbegriffen" um sich geworfen, dass dem Leser teilweise echt die Lust vergeht. Da ist man regelrecht froh das es nur knapp über 200 Seiten dick ist. Ich persönlich lese dann doch lieber mal ein Buch von Terry Pratchett. Ich werde die restlichen vier Bände der Anhalter-Reihe nicht lesen. Wer jedoch Fantasy- und Scififan ist, wird bestimmt seine Freude an dem Buch haben.

Bei mir bekommt das Buch 2 von 5 Sternen.
1 Stern für den Humor.
1 Stern für die Grundidee der Story

Kommentare:

  1. ich mochte die Reihe sehr, obwohl ich finde, dass der Humor erst bei den späteren an Tiefgründigkeit zunimmt und noch mehr Spaß macht.
    Aber wenn man Scifi nicht so mag, können die Dachbegriffe einem schon mal schnell den Spaß verderben. Das kann ich nachvollziehen.
    Aber Terry Pratchett ist eh nicht zu schlagen. :D Schon mal "Good Omens" gelesen?

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch nicht so viel von Pratchett gelesen. Bisher nur Teppichvölker, Gevatter Tod und irgendwas mit Schweinsgalopp (Titel fällt mir grad nicht ein). Bei Pratchett kann ich immer lachen, er ist genial.

    AntwortenLöschen
  3. Für mich gehört die "Anhalter"-Serie zu den Lieblings-Lieblingsbüchern in meinem Regal. Es war das erste Buch, bei dem ich in der Strassenbahn lauthals lachen musste. Das passiert einem ja in der Öffentlichkeit eher selten. :)
    Genau mein Humor, oft verschenkt, vielmals verliehen und noch viel öfter selbst gelesen.

    AntwortenLöschen