Dienstag, 10. August 2010

Tag 10 - Welches ist der beste Schlusssatz?

Das ist eine wirklich gute Frage. Und ich musste doch einige Zeit überlegen, welches Ende mich sehr angesprochen hat und hatte im Zuge dessen einige Buchschlusssätze erneut gelesen. Ich habe dadurch einige Favoriten für Tag 10 entdeckt. Aber ich kann leider nicht alle posten. Also folgender Schlusssatz ist meiner Meinung nach der Beste.

Ich verweilte bei ihnen unter dem milden Himmel, beobachtete die Nachtfalter, die zwischen Heidekraut und Glockenblumen umherflogen, lauschte, wie der sanfte Wind durchs Gras strich, und fragte mich, wie jemand auf den Gedanken kommen könnte, die Schläfer in diesem stillen Fleckchen Erde ruhten nicht in Frieden. Schlusssatz aus Sturmhöhe.

Nun werden einige vielleicht fragen, warum ich gerade diesen Schlusssatz ausgewählt habe. Das ist recht einfach zu erklären. Sturmhöhe ist eins meiner Lieblingsbücher und wird immer irgendwie in meinem Kopf sein. Also war klar, dass ich mir das Ende nochmal durchlesen werde. Was ich ja auch getan habe. Nach dem doch aufwühlenden und nachdenklichen, traurigen Buch kommt dann dieses wunderschöne und vorallem friedliche Ende. Ich finde es rundet das ganze Buch perfekt ab. Ich stehe nun nicht mehr auf einem Hügel in Wuthering Heights und spüre die Kälte und den Regen...nein ich bin bei der Kirche vorbeispaziert und habe die Gräber entdeckt und dieses friedliche Stückchen Erde und weiß nun Alles wird gut.

Kommentare:

  1. Also, ich glaube, das muß ich auch mal lesen, du machst mich ganz neugierig.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hi Petra, freue mich wenn ich dich zum lesen animieren kann! :) Das Buch lohnt sich wirklich. Auch wenn es vielleicht anders ist, als man Anfangs erwartet. Kannst ja mal berichten, wenn es gelesen hast. LG Jana

    AntwortenLöschen