Mittwoch, 29. September 2010

Neuzugänge #3

Heute habe ich drei neue Bücher die bei mir einziehen dürfen bzw. schon einziehen durften. Das Buch von Gaby Hauptmann Ticket ins Paradies habe ich mir ertauscht. Zudem habe ich zwei Rezensionsexemplare erhalten. Einmal von Hajo Banzhaf Zwischen Himmel und Erde vom Königsfurt Verlag und dann noch Siri Lindberg Nachtlilien vom Piper-Verlag. Und nun kommen die Kurzbeschreibungen.

Gaby Hauptmann - Ticket ins Paradies
Sonne für immer! Clara will auf Mallorca bleiben, das steht für sie fest. Ihre kleine Tochter Katie hat auch schon eine beste Freundin gefunden, und Claras Liebe zu Andrés fegt den letzten Zweifel hinweg. Er ist ein Traum von einem Spanier, aufmerksam und leidenschaftlich, und zusammen mit ihm will sie sein Restaurant das Amici miei, zu neuer Blüte bringen. Bis Maria José aufkreuzt, die neue Köchin, die vor sinnlicher Weiblichkeit nur so sprüht. Natürlich erliegt auch Andrés ihren Reizen, glaub Clara - und sieht sich das nicht lange mit an.

Hajo Banzhaf - Zwischen Himmel und Erde
Quintessenz aus Esoterik, Astrologie und Tarot
Hajo Banzhaf, führende Persönlichkeit der Tarot-Welt und großer Vermittler zwischen esoterischer Tradition und moderner Lebensdeutung, legt hier sein umfangreiches Vermächtnis vor.
Zwischen Himmel und Erde ist sein Lebenswerk geworden, in dem er sein ungeheures Wissen, die Quintessenz seiner Philosophie, fundiert, spannend und humorvoll ausbreitet.



Siri Lindberg - Nachtlilien
Für Jerusha liegen Liebe und Tod nahe beieinander. Ein Fluch zwingt sie dazu, jeden zu verraten, in den sie sich verliebt. Doch als sie auf den Krieger Kiéran trifft, fällt sie die Entscheidung, den Bann zu brechen. Und sollte es ihr eigenes Leben kosten...


Ich bin sehr gespannt auf Nachtlilien. Das ist bestimmt ein schöner Fantasyroman, während das Buch von Hajo Banzhaf die Esoterikecke bestückt. Beginnen werde ich jedoch mit dem Buch von Gaby Hauptmann. Das scheint recht amüsant zu werden und schnell zu lesen zu sein.

Mein Dank gilt an dieser Stelle dem Piper Verlag und Königsfurt Urania für die Rezensionsexemplare.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen