Mittwoch, 6. Oktober 2010

Nachtlilien - Siri Lindberg

Kurzbeschreibung

Jerusha ist 20 Jahre alt und wird bald ihre Liebe Dario heiraten. Als ihre Mutter und Großmutter ihr jedoch von einem Fluch erzählen, sieht Jerusha sich gezwungen die Hochzeit zu verschieben, da sie sonst Dario und ihre Liebe zu ihm gefährden würde. Denn der Fluch besagt, dass alle Frauen ihrer Familie den Menschen verraten, den sie am meisten lieben. Um den Fluch aufheben zu können, muss Jerusha die Person finden, die ihn ausgesprochen hat und begibt sich daher auf eine Reise die zugleich ihr größtes Abenteuer werden soll.....

Kiéran ist ein Krieger. Er ist während einer Schlacht schwer verwundet worden und dadurch erblindet. Nach der Schlacht wird er in einem Kloster von den Mönchen gepflegt. Von ihnen erhält er ein Amulett was ihn ermöglicht zu sehen. Jedoch sieht er die Welt nicht wie normale Menschen, sondern nimmt magische Dinge in der Welt war, wie zum Bsp. die Aura eines Menschen. Nachdem er auf diese Art sein Augenlicht wieder nutzen kann, begibt er sich auf den Weg zurück zu seiner Kampftruppe.

Jerusha und Kiéran treffen sich auf ihren Reisen durch Zufall und entscheiden sich eine Zeitlang Seite an Seite zu Reisen. Beide fühlen sich schnell zu einander hingezogen. Trotzdem beschließt erstmal jeder seinen Weg zu gehen.....wie gesagt....erstmal.

Meine Meinung

Lange habe ich nicht mehr so einen guten Fantasyroman gelesen. Ich habe das erste Mal seit langen gedacht "oh nein schon Ende?!". Dieses Gefühl ist irgendwie schön, weil das Buch dann total schön war. Andererseits ist es schade, weil es doch so schnell vorbei gewesen ist.

Siri Lindberg schafft mit diesem Buch eine ganz eigene Welt mit Menschen, Drachen und vielen anderen (magischen) Wesen. Sie hat hiermit eine schöne und manchmal auch romantische Geschichte geschaffen, die die Leser in ihren Bann zieht. Mir persönlich hat es gefallen, dass hier quasi zwei Geschichten parallel erzählt werden, die aber doch ab und an zusammen finden. Fast so wie im wahren Leben. Die magsiche Welt hat mich fasziniert und beflügelt die Fantasie. Neben den beiden Hauptprotagonisten wird aber auch die Geschichte der Welt erzählt, was dem Buch noch zusätzliche Spannung verleiht.

Ich empfehle dieses Buch jedem! Auch könnte ich mir vorstellen, dass es mal eine Fortsetzung geben wird, vielleicht mit anderen Protagonisten. Vielen Dank auch nochmal an den Piper-Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Schöne Rezension, klingt sehr interessant, vielleicht werde ich das auch mal mit auf meine Lese-Liste setzen.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön. Macht das. Es ist wirklich ein super Fantasyroman. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen