Samstag, 2. Oktober 2010

Ticket ins Paradies - Gaby Hauptmann

Kurzbeschreibung

Clara ist Mitte dreißig und hat eine süße, vierjährige Tochter names Katie. Mit Katie und ihrer großen Liebe Andrés lebt sie glücklich und zufrieden auf Mallorca. Bis in Andrés´ Restaurant Amici miei die Köchin Maria José ihre Arbeit aufnimmt. Denn gerade die Köchin ist Clara ein Dorn im Auge. Im Gegensatz zu Clara ist Maria José eine femme fatale. Als dann in einer Zeitung noch ein vermeintlich eindeutiges Foto von Andrés und Maria auftaucht, hat Clara die Nase voll und flüchtet nach Köln zu ihrer Mutter.

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch gekauft, weil ich schon Bücher von Gaby Hauptmann habe und diese für zwischendurch sehr gut finde. Eben leichte Kost. Aber dieses Buch ist eine Enttäuschung für mich. Die Geschichte ist vorhersehbar, die Dialoge dahingeschmissen. Das Verhalten von Clara, die im Roman immerhin Mitte dreißig ist, ist total unüberlegt und kindisch. Wer gibt bitte seine angeblich große Liebe auf, wegen einem vermeintlich, eindeutigem Foto und packt mal eben seine Koffer ohne mit dem Partner darüber zu reden?! Das finde ich doch sehr an den Haaren herbeigezogen. Aber das ist wohl Geschmackssache. Für einen lauen Sommertag und leichte Lesekost ist das Buch ganz nett, aber mehr auch nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen