Mittwoch, 13. Oktober 2010

Zwischen Himmel und Erde - Hajo Banzhaf

Kurzbeschreibung

Hajo Banzhaf, führende Persönlichkeit der Tarot-Welt und großer Vermittler zwischen esoterischer Tradition und moderner Lebensdeutung, legt hier sein umfangreiches Vermächtnis vor. Zwischen Himmel und Erde ist sein Lebenswerk geworden, in dem er sein ungeheures Wissen, die Quintessenz seiner Philosophie, fundiert, spannend und humorvoll ausbreitet: Die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins im Laufe der Weltzeitalter --- Die Freiheit auf dem Schicksalsweg --- Liebe und Beziehung im Spiel der Elemente --- Der Tierkreis als himmlisches Symbol der Transformation --- Die 7 Todsünden astrologisch gesehen --- Die vielen Gesichter des Tarots --- Astrologie und Tarot: Zwei ungleiche Schwestern. Das Buch ist reich bebildert und die erlesenen Darstellungen aus Kunst- und Kulturgeschichte machen es zu einem wertvollen Kompendium, das altes Wissen in neuem Licht aufscheinen lässt. Hajo Banzhaf hat mit diesem edlen und wunderschönen Buch sein schriftstellerisches Werk abgeschlossen.

Meine Meinung

Letztes Jahr ist Hajo Banzhaf verstorben. Es war im Februar. Ich weiß es noch, als wäre es erst gestern gewesen. Vieles ging mir dabei im Kopf rum. Auch der Gedanke, dass es dann nie wieder ein Buch von ihm geben wird. Ich wusste zum dortigen Zeitpunkt nicht, dass dieses hier vorliegende Buch verlegt wird. Für mich ist und bleibt Hajo Banzhaf der beste Tarotbuchautor den wir (bisher) je hatten (- neben Rachel Pollack). Warum das so ist, zeigt einem dieses Buch. In diesem Buch werden so viele Themen und Fragen abgedeckt, dass man ein riesiges Wissen mitgeteilt bekommt. Und das auf die für Hajo typische Schreibweise, die ich persönlich sehr gerne mag. Ich habe dann immer das Gefühl, dass mir ein Freund beseite steht. Wer sich allgemein etwas mit dem grossen Thema Esoterik befassen möchte, ist hier richtig. Durch die reichliche Bebilderung wird das Werk abgerundet. Ich blättere immer wieder gerne darin.

Besonders interessant fand ich für mich den Themenbereich Tarot. Ich habe mittlerweile schon einige Bücher zu dem Thema gelesen. Aber nur Hajo schafft es mich damit immer wieder zu überraschen und mir neue Denkanstöße zu geben. Der Tarot wird von diversen Seiten (mythologisch, geschichtlich etc.) beleuchtet.

Ich möchte hier gar nicht so viel vorweg nehmen. Ich bin überzeugt, dass sich die Anschaffung dieses Kompendiums wirklich für jeden interessierten und offenen Menschen lohnt. Vielleicht entdeckt der ein oder andere geneigte Leser ja dadurch sogar noch ein neues Hobby. Ich finde mit diesem Buch ist Hajo immer noch bei uns, irgendwo zwischen Himmel und Erde....

Mein Dank gilt dem Königsfurt Urania Verlag für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen