Samstag, 13. November 2010

Beiss noch einmal mit Gefühl - Tate Hallaway

Kurzbeschreibung

Seit Garnet Lacey ihre innere Göttin Lilith auf die Hexenjäger des Vatikans losgelassen hat, sind diese ihr mit neuem Eifer auf den Fersen. Doch damit nicht genug ihr Ex-Freund, der Vampir Parrish, hat vorübergehend seinen Sarg in ihrem Keller abgestellt, was ihr derzeitiger Freund Sebastian auf keinen Fall erfahren darf. Darüber hinaus tauchen plötzlich überall Zombies auf, und ein gut aussehender FBI-Agent stellt Ermittlungen über Garnet an. Ob es ihr wohl gelingen kann, ihn mit einem harmlosen Liebeszauber um den Finger zu wickeln?

Meine Meinung

Nachdem ich den ersten Band für sehr gelungen hielt, habe ich mir gedacht, dass ich auch Band 2 lesen werden. Der Schreibstil ist wieder jugendlich-frisch und zügig zu lesen. Ich fand es jedoch nicht so schön, dass die Zombiegeschichte die auch im Klappentext erwähnt wird, erst nach der Hälfte zum Vorschein kommt. Und so schnell sie dann aber auftaucht, ist das Thema wieder abgehakt und das Buch damit auch zu Ende. Nichts destotrotz habe ich mich gut unterhalten gefühlt. Und auch diesmal gab es wieder die ein oder andere witzige Stelle, an der ich herzlich gelacht habe.

Diejenigen unter euch, die Band 1 gelesen haben und sehr gut fanden, werden auch an Band 2 ihre Freude haben. Ich denke auch Tate Hallaway-Neulinge können mit diesem Buch ohne Vorkenntnisse anfangen, da die Geschehnisse des ersten Buches nochmal zusammen gefasst werden. Alles in allem ein nettes Buch.

Vielen Dank an Egmont-Lyx für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen