Mittwoch, 1. Dezember 2010

Drei Wünsche hast du frei - Jackson Pearce

Kurzbeschreibung

Viola und Lawrence kennen sich seit dem Sandkasten. Als Teenager bemerkten sie dann, dass sie zusammen sein wollen. Nach einiger Zeit als Paar, gesteht Lawrence Viola, dass er sie nicht liebt und zudem auch noch schwul ist. Viola die unter der Trennung leidet und sich schwer damit tut Lawrence wieder nur als Freund zu sehen, leidet still vor sich hin. Dies tut sich jedoch so intensiv das ein Dshinn auftaucht um ihr drei Wünsche zu erfüllen. Drei Wünsche - das klingt doch eigentlich total leicht. Doch Viola tut sich schwer damit, weil sie nicht wegen der Wünsche zu jemanden gehören möchte, sondern um ihretwillen. Dshinn selbst ist anfangs sehr genervt von Viola, die sich nicht mal was wünschen kann. Doch schnell wird ihm klar, warum dies so ist.

Meine Meinung

Ein großartiges Buch, dass sich wirklich sehr schnell liest. Die Geschichte ist nicht neu. Ich habe schon das ein oder andere Buch gelesen, indem es um Dshin(n) und Wünsche ging. Doch keines war bisher so einfühlsam und mitfühlend.

Der Roman wird abwechselnd aus der Sicht von Dshinn und Viola erzählt. Auf diese Weise erhalten wir Einblick in ihre Gedankenwelt und lernen beide Ansichtsweisen kennen. Dies wiederum macht es dem Leser möglich mit beiden Charaktären eine Verbindung aufzubauen. Der Schreibstil dabei ist flüssig und leicht zu lesen. Das Buch hat Humor, Romantik und regt auch zum Nachdenken an.

Sehr empfehlenswert und vielleicht auch als Nikolausgeschenk geeignet. Vielen Dank an PAN für dieses Lesexemplar.

Was würdest  ihr euch denn Wünschen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen