Mittwoch, 22. Dezember 2010

Urbat: Die dunkle Gabe - Bree Despain

Kurzbeschreibung

Grace Divine wusste schon immer, dass in der Nacht, in der Daniel Kalbi verschwunden war, etwas Furchtbares passiert sein musste - die Nacht, in der sie ihren Bruder Jude blutüberströmt auf der Veranda gefunden hatte. Erinnerungen werden wach als Daniel drei Jahre später zurückkehrt. Und obwohl Grace ihrem Bruder verspricht, sich von Daniel fernzuhalten, fühlt sie sich auf wundersame Weise zu ihm ihngezogen. Grace versucht, die Wahrheit hinter dem dunklen Geheimnis der beiden Jungen herauszufinden und zu ergründen, was die schützt, die sie liebt. Und stellt dabei fest, dass sie selbst dafür vielleicht ein unfassbares Opfer bringen muss...

Meine Meinung

Ich ärgere mich gerade so dermaßen, dass ich dieses Buch schon durch habe! Es ist großartig, mitreißend, spannend, romantisch, gefühlvoll und mystisch in einem. Eigentlich wollte ich eine Lesepause nach der Hälfte des Buches einlegen, damit ich länger was von habe, aber ich konnte mich nicht losreissen.

Das Buch beginnt relativ unspektakulär mit Gracie einer 17jährigen Schülerin, die in der Schule plötzlich Daniel wiedersieht, der vor 3 Jahren auf einmal verschwunden war. Während sie sich freut das er wieder da ist, kann ihr Bruder Jude diese Freude überhaupt nicht teilen. Schnell geraten die Geschwister daher aneinander. Als Gracie dann rausfindet das Jude und Daniel ein Geheimnis verbindet, versucht sie alles um dieses Geheimnis rauszufinden - was ihr so nach und nach auch gelingt. Welche Konsequenzen dies für alle Beteiligten hat, ist ihr da noch nicht klar.

So nimmt die Geschichte dann sehr schnell an fahrt auf. Dies liegt einmal an der Story selbst, die immer wieder eine überraschende Wendung parat hat, als auch an dem flotten Sprachstil. Dieser ist meiner Meinung nach modern gehalten und mit der heutigen Zeit zu vergleichen, allerdings ohne nervige Aussprüche wie "Ey Alter" etc.

Somit vereint Bree Despain eine Geschichte die fesselt und einen Sprachstil mit dem das Buch nur so dahin fließt in Urbat. Sehr empfehlenswert für Fantasy- und Mysteryfans. Durchaus auch als Jungend- weniger als Kinderbuch geeignet.

Vielen Dank an den Aufbau Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Weitere Informationen findet ihr unter Urbat - Das Buch.

1 Kommentar:

  1. Hi Jana,
    deine Rezi ist wieder sehr gelungen und ich habe ein neues Buch, was auf meinen SUB landet. Mach weiter so!

    LG Stephi

    AntwortenLöschen