Montag, 31. Januar 2011

Dein Rettungsfloß für die Liebe - Axel Beck

Kurzbeschreibung

Eine glückliche Liebesbeziehung ist der Traum vieler Menschen. Manche scheitern an der Realisierung, sehnen sich aber nach der Rettung ihres gemeinsamen Glücks.  Axel Becks lebensnaher Ratgeber liefert dazu zahlreiche Tipps, Erfahrungen und Informationen. Für nahezu jede Lebenslage werden Lösungsvorschläge und Anregungen zum Nachdenken geboten. Praktische Übungen liefern die rettenden Strohhalme, mit deren Hilfe dann jeder selbst sein "Rettungsfloß für die Liebe" bauen kann. Wie man seine Beziehung mit Herz und Verstand gestalten kann, bleibt kein Geheimnis mehr.

Meine Meinung

Ich persönlich mag Buch-Ratgeber. Allerdings gibt es da gute und schlechte von. Das Buch von Axel Beck gehört für mich auf jedenfall in die Kategorie gut. Warum? Das möchte ich euch gerne kurz mitteilen.

Es hat zwar mit dem Inhalt des Buches nichts zu tun bzw. beeinflusst diese nicht, aber ich muss mal sagen, dass mir das Cover sehr gut gefällt. Und die Idee mit dem Rettungsfloß finde ich ja mal total genial. Inhaltlich gesehen, finde ich es sehr sympatisch, dass Herr Beck mit seinen Erfahrungen nicht hinterm Berg hält. Er ist selbst geschieden und lebt aktuell in zweiter Ehe. Ich finde es nämlich immer ganz furchtbar, wenn Ratgeberautoren (sowohl Mann als auch Frau) damit hinterm Berg halten und dann sowas anonymes haben. Ebenso gefällt mir, dass Herr Beck uns per du anspricht. Das gibt dem Ganzen einen persönlicheren, fast freundschaftlichen Touch. Man fühlt sich einfach wohl - mir ging es jedenfalls so.

In den Kapiteln werden verschiedene Phasen und Anliegen einer Beziehung dargestellt und durchleuchtet. Das hat mir in vielen Bereichen die Augen geöffnet und ich hatte desöfteren einen Aha-Effekt. Das Buch kann einen im Prinzip während einer ganzen Beziehung begleiten. Sprich vom Verliebtsein über erste Streiterein zur Routine bis hin zum eventuellen Ende. Alles wird im Buch sachlich aber auch sehr einfühlsam behandelt. Nach jedem Kapitel gibt es dann eine Praxisaufgabe, die man alleine oder mit seinem Partner erledigen kann. Dabei erarbeitet man sich Strohhalme mit denen man am Ende des Buches das eigene Rettungsfloß bauen kann. Daher auch das Rettungsfloß auf dem Cover.

Ich bin mir sehr sicher, dass ich das Buch noch desöfteren zur Hand nehmen werde, vorallem wenn sich eine neue Beziehung anbahnen sollte. ;) Somit kann ich dieses Buch guten Gewissens all jenen empfehlen, die bereit sind Rat anzunehmen. Denn lesen und verstehen, dass müsst ihr selbst tun.

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    ich habe dir einen Blog-Award verliehen.
    Guckst du:
    http://herzbuecher.blogspot.com/2011/02/mein-zweiter-blog-award.html

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen