Samstag, 5. Februar 2011

Nachschub #6

Guten Tag ihr lieben!

Ich hoffe ihr seit gut in das Wochenende gekommen. Ich ja. Das Wetter ist aber nicht so schön. Es regnet und stürmt. Später treffe ich eine Freundin und wir gehen zusammen in die Bibliothek. Ich habe seit Jahren keine Bibliothek mehr von innen gesehen. Bin daher gespannt, wie die Atmosphäre dort ist. Diese Woche habe ich zwei Neuzugänge erhalten.

1. Glückskekse - Anne Hertz
Inhalt: Ausgerechnet an ihrem Geburtstag wird Jana verlassen. Grund genug, mehr als eine Flasche zu leeren und sternhagelvoll folgende SMS an eine unbekannte Nummer zu schicken: "Was kann ich tun, um glücklich zu werden? SIE" Am nächsten Morgen hat Jana einen Kater - und die Antwort: "Das frage ich mich auch oft. ER" Erst ist Jana überrascht. Dann muss sie lächeln. Und schließlich macht sie sich mit einem Unbekannten auf die Suche nach dem Glück.

Ich bin bei Gwen von TheBookLook auf Anne Hertz aufmerksam geworden und habe mir von den Büchern die Klappentexte durchgelesen. Glückskekse ist der älteste bzw. erste Roman. Ich wollte unbedingt diesen lesen, weil die Protagonistin Jana heißt - wie ich. Das finde ich irgendwie witzig. Der Knaur-Verlag war so freundlich mir das Buch zur Verfügung zu stellen. Danke.

2. Die Bürde des Blutes - Sarah Pinborough
Inhalt: Insprector Cass Jones hat alle Hände voll zu tun, denn ein Serienkiller, der sich "der Fliegenmann" nennt, geht in London um und hinterlässt rätselhafte Botschaften auf den Körpern seiner Opfer. Im Laufe der Ermittlungen taucht immer wieder der Name eines Mannes auf, der in einem geheimnisvollen Zusammenhang zum Fliegenmann steht: Castor Bright. Diese Spur führt Cass Jones nicht nur ins labyrinthische Innere des transnationalen Finanzkonsortiums der Bank, sondern auch tief in die eigene Vergangenheit.

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise von Otherworld zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Schönes Wochenende!
Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen