Samstag, 14. Mai 2011

Goldstück - Anne Hertz

Kurzbeschreibung

Maike wäre gerne glücklich verliebt, beruflich erfolgreich und rundherum zufrieden. Leider ist sie das genaue Gegenteil, und zwar in allen Punkten. Ihre Cousine Kiki ist trotzdem der festen Überzeugung, dass Maikes Leben ein echtes Wunschkonzert sein könnte - sie müsste es nur wirklich wollen. Aber Wünsche können nicht nur ungeahnte Kräfte freisetzen, sondern auch erstaunliche Folgen haben.

Meine Meinung

Wollte da jemand an "The Secret" anknüpfen? Das war so der erste Gedanke, nachdem ich einige Seiten gelesen hatte. Denn Kiki möchte Maike aufzeigen, wie sie mit der Wunschmagie bzw. dem "Gesetz der Anziehung" ihr Leben auf die Reihe bekommen kann. Aber ich kann euch beruhigen: Das Buch driftet nicht zu sehr ins Esoterische ab. Im Gegenteil. Es ist eher so, dass das Buch die alltäglichen Probleme des Lebens aufzeigt: Partnerschaft, Freundschaften und natürlich die Arbeitswelt. Wir begleiten Maike dabei, wie sie genau diese Dinge in Angriff nimmt. Dies geht natürlich nicht ohne Komplikationen - mal tragisch, mal witzig-amüsant und mal einfach normal - wie das Leben halt so spielt. Ihr wisst ja am Ende kommt alles anders als man denkt. *grins*

Dieser Roman hat mir im Großen und Ganzen wieder gut gefallen, aber das Ende hat mich etwas enttäuscht. Es ging mir da zu schnell, als hätte man mal eben fix ein Ende geschrieben - hauptsache fertig. Trotzdem ein empfehlenswertes Buch - leicht und schnell zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen