Dienstag, 10. Mai 2011

Kipper: Orakel - Beratung - Lebenshilfe

Kipperkarten faszinieren mich schon eine Weile und ich habe auch schon zwei Bücher dazu, mit denen ich aber bisher nicht wirklich zufrieden war. Als ich vor einigen Monaten erfahren habe, dass der Königsfurt-Urania Verlag eine Neuausgabe zu dem Thema rausbringen möchte, habe ich gefragt, ob ich nicht eines zur Rezension bekommen könnte. Nach kurzer Zeit war das Päckchen dann da und die Freude groß.

Die Optik alleine zählt zwar bei (esoterischen) Sachbüchern nicht, dass ist klar, aber wie so oft im Leben isst das Auge mit. Dafür anbei mal ein kleines Bild, wo ihr dann auch gleich sehen könnt, was im Set enthalten ist.

Ich denke zu den Karten an sich werde ich erstmal nichts schreiben. Denn ob einem die Karten gefallen oder nicht, ist Geschmackssache. Aber ihr könnt hier mal einen Blick auf alle Karten dieses Decks werfen und euch selbst einen Eindruck verschaffen. So und nun möchte ich gerne zum Buch kommen.

Wie eingangs erwähnt, habe ich bereits das ein oder andere Kipperbuch. Mit eben diesen war ich bisher nicht zufrieden. Sie haben mir gute Grundkenntnisse geliefert, aber irgendwie fehlte immer noch etwas. Von dem hier vorliegenden Buch bin ich jedoch sehr begeistert. Ein für mich wichtiges kriterum bei Lernbüchern sind farbige Abbildungen - gerade wenn man die Karten vielleicht nicht zur Hand hat, sondern nur das Buch. In diesem Buch gibt es viele farbige Abbildung der Karten oder Legemuster.

Das Buch beginnt klassisch mit einem Vorwort. Dies ist ganz nett aber für mich nicht wirklich interessant, lesen tue ich sie meist doch. Danach geht es dann direkt los mit ein wenig Geschichte zu dem Orakel, vielen Einstiegstipps (z. Bsp. das Mischen) und einer groben Übersicht über das Deck aufgeteilt in Personenkarten und Situationskarten. Dann werden vierzehn Legesysteme vorgestellt, darunter Klassiker wie das kleine und das keltische Kreuz, aber auch Legesysteme die ich persönlich noch nicht kannte wie das Erfolgsorakel. Neben dem klassischen großem Blatt gibt es noch eine andere große Auslage in der alle 36 Karte genutzt werden. Bei den Legungen wird immer genau erklärt, was welche Position bedeutet. Ob zum Beispiel ein Ereignis in der Zukunft oder Vergangenheit liegt.

Nachdem die Legesysteme und die Einführung sowie der Umgang mit den Karten abgehakt ist, geht es los mit den Karten selbst und eben deren Bedeutung. Dabei hat jede Karte drei Seiten zur Verfügung, was sehr viel ist und nachdem ich den Inhalt gelesen habe, kann ich sagen, dass dies auch Sinnvoll genutzt wurde. Wir haben folgende Inhalte bei jeder Karte:

1. Abbildung der jeweiligen Karte in Farbe
2. Eine Kurzdeutung der Karte
3. Über diese Karte
4. Hauptbedeutung dieser Karte
5. Die Deutungsaspekte (Beruf & Finanzen, Liebe & Partnerschaft, Extra-Chance etc.)

Nach dem Abhaken der Karten folgt ein Nachwort von Johannes Fiebig. Lasst euch von den von mir aufgezählten Punkten nicht täuschen: Es mag wenig aussehen, aber das Wissen, was sich dahinter verbirgt ist viel. Wenn ich das Buch zuerst gehabt hätte, hätte ich mir zwei Bücher in der Sammlung locker sparen können.

Im Nachwort von Herrn Fiebig werden nochmal die beliebtesten Legemethoden mit einer Karte aufgelistet. Das finde ich grad für Anfänger sehr schön und praktisch. Große Auslagen überfordern anfangs doch sehr.

Fazit: Ein schönes Set voll Wissen für den Kipperinteressierten. Ich empfehle dieses Set gerne weiter. Lediglich ein Minuspunkt gibt es von mir dafür, dass es das Buch (aktuell) nicht einzeln zu kaufen gibt, denn auch Forgeschrittene würden an dem Buch ihre Freude haben, es jedoch wohl nicht kaufen, weil sie kein weiteres Deck benötigen bzw. mitbezahlen möchten. Dies vielleicht als Anregung an den Verlag.

Nun noch ein paar Fakten zum Set:

* Verlag: Königsfurt-Urania
* Sprache: Deutsch
* Bindung: Taschenbuch & Karten in Umkarton
* ISBN: 978-3868267259
* Seiten: 154
* Preis: 14,99 €

Merry Meet Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen