Samstag, 28. Mai 2011

Nachschub #15

Vier auf einen Streich...Ebend hatte der Postbote gebimmelt und brachte zwei Päckchen vorbei - beide für mich. Ich war schon etwas überrascht, da ich doch nichts bestellt hatte. Also Päckelchen aufgemacht und tata....Folgendes wurde mir zu Rezensionszwecken überlassen:

1. Magyria: Das Herz des Schattens von Lena Klassen als Taschenbuchausgabe vom blanvalet-Verlag.

Kurzbeschreibung: Die junge Deutsche Hanna gerät in Budapest in den Streit zwischen den Vampiren Mattim - der versucht, das Gute in sich zu bewahren - und seinem Bruder Kunun - der sich ganz der Finsternis ergeben hat. Um nicht von der Dunkelheit übewältigt zu werden, benötigt Mattim einen starken Halt auf der lichten Seite, den nur Hanna ihm geben kann. Jetzt muss die junge Frau sich fragen, ob sie bereit ist, für ihre Liebe zu Mattim alles aufzugeben - sogar ihre Menschlichkeit.

Das Cover der Taschenbuchausgabe gefällt mir viel besser, als das von der gebunden Ausgabe. Der Verlag war auch so freundlich mir die frisch erschienene Fortsetzung zu zusenden. Diese ist derzeit über Penhaligon als gebundene Ausgabe erhältlich und schaut wie folgt aus:

2. Magyria: Die Seele des Schattens von Lena Klassen

Kurbeschreibung: Hanna und ihre große Liebe, der Vampir Mattim, versuchen, Menschen und Vampire nach Jahrhunderten des Hasses miteinander zu versöhnen. Da überfällt Mattims Bruder mit seiner finsteren Armee die Menschenwelt. Und allein Hanna und Mattims Liebe kann jetzt den Untergang alles Guten noch abwenden.

Diesen Band gibt es bisher nur als gebundene Ausgabe, da er ja auch erst vor ein paar Tagen erschienen ist.

Ich bin sehr gespannt auf diese beiden Bücher.

3. Suche impotenten Mann für´s Leben & Hängepartie von Gaby Hauptmann

Suche impotenten Mann fürs Leben und Hängepartie gehören zusammen sind quasi Band eins und zwei. Den ersten Roman kenne ich schon, werde ihn aber nochmal lesen, da ich den vor mehr als 10 Jahren gelesen habe und nicht mehr alles weiß und so kann ich die zwei direkt hintereinander lesen.

Gaby Hauptmann schreibt lustige Frauenroman. Ich habe alle ihre Bücher zu Hause und immer gerne gelesen, weil sie so herrlich komisch sind. Mal sehen wir mir der neueste Roman da schmeckt.

Schönes Wochenende euch allen!
Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen