Samstag, 11. Juni 2011

Krabat - Otfried Preußler

Kurzbeschreibung

"Bald wirst du erfahren, welche Bewandnis es mit dem Meister und dieser Mühle hat. Der Tag und die Stunde sind näher, als du vermutest."

Neugier lockt Krabat zur Mühle am Koselbruch, vor der alle warnen, weil es dort nicht ganz geheuer sei. Ein leichtes und schönes Leben wird Krabat hier versprochen. Doch der Preis dafür ist hoch. Und aus der Verstrickung mit dem Bösen kann ihn nur die bedingungslose Liebe eines Mädchens retten.

Meine Meinung

Dieses Buch hatte ich am Ostersonntag abends gelesen, da nichts im Fernsehen lief was mich interessiert hat. Krabat war da ein mehr als würdiger Ersatz. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Die Geschichte ist eigentlich simpel und auch nicht mehr neu. Aber da sie von Herrn Preußler so großartig geschrieben wurde, konnte ich mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Krabat war mir von Anfang an sympatisch. Wie er bin auch ich skeptsich gewesen, mit dem Treiben auf der Mühle. Auch ich hatte immer den Gedanken "da ist was faul". Mir gefiel der mystische Aspekt (Zauberei) sehr gut. Der Sprachstil ist sehr leicht verständlich, da es ja eher ein Kinder- und Jugendbuch ist. Ich denke man kann es gut ab 12 Jahren lesen.

Fazit: spannend, leicht zu lesen und dabei noch mystisch. Daher auf jedenfall eine Empfehlung meinerseits.

Danke an Stephi für dieses Buch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen