Montag, 18. Juli 2011

Bridget Jones: Am Rande des Wahnsinn - Helen Fielding

Kurzbeschreibung

Ganz England ist von glücklichen Paaren bewohnt. Ganz England? Nein! In London kämpfen unbeugsame Singles täglich um das große Glück. Allen voran Bridget Jones, die bewehrt mit zahllosen Ratgebern wie "Männer sind anders" oder "Endlich Wunschgewicht" ihr Leben zu meistern versucht. Trotz immer neuer Rückschläge in Beruf und Liebesleben ist sie nicht unterzukriegen, dafür sorgen schon ihre Freundinnen Jude und Shazzer sowie ausreichende Mengen Chardonnay und Zigaretten. Nicht zu vergessen Bridgets Mutter, die stets nur das Beste für ihre Tochter will.

Meine Meinung

Eines kann ich ganz klar sagen: Das Buch ist auf jedenfall besser als der Film. Den zweiten Bridget Jones Film mochte ich überhaupt nicht. Allerdings finde ich Buch zwei nicht besser ist als das erste Buch. Es ist witzig und zügig zu lesen, aber einige Sachen darin sind so dermaßen übertrieben für meinen Geschmack, dass ich es nicht gut fand. Es gab aber auch sehr witzige Augenblicke in denen ich herzlich und laut gelacht habe. Ich denke für Fans der Protagonistin ein Muss aber für den Rest eher nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen