Dienstag, 5. Juli 2011

Leselicht Lumi

Heute möchte ich auch mal wieder ein Leseaccessoire vorstellen. Die letzte Vorstellung in dem Bereich ist schon sehr lange her (klick) Wenn die Tage grau waren oder ich als Beifahrer im Auto saß, habe ich öfters daran gedacht mir mal eine Leselampe zu zulegen. So könnte ich während der Autofahrt auch abends oder nachts ohne Probleme lesen. Nachdem ich mir einige Exemplare und verschiedene Preiskategorien angeschaut hatte, blieb ich bei der Lumi für 12 Euro stehen. Hier erstmal ein paar Fakten zu der Lampe:

• schwenkbarer Leuchtkopf
• 3 LEDs
• Dimmerfunktion (zweistufig auf Knopfdruck)
• handlich klein
• langlebige Lithium-Batterien (2 Stück, enthalten)
• handfreundliche Oberfläche
• praktischer Clip
• in vier Farben erhältlich: grün, lila, türkis, grau

Da grün meine Lieblingsfarbe ist und pink leider nicht erhältlich ist, habe ich mich für grün entschieden. Hier ein paar Bildimpressionen:

Dies ist wie man unschwer erkennen kann die Rückenansicht der Leselampe Lumi. Man erkennt den Clip ganz gut. Darunter verbirgt sich auch das Batteriefach. Auf dem oberen Bild erkennt man den Ein- und Ausschalter sehr gut, der auch eine Dimmfunktion durch drücken des Knopfes hat.

Kleiner Tipp:

Wenn euch die Bilder zu klein erscheinen, einfach drauf klicken und sie werden größer.

Auf dem folgenden Foto kann man sehr gut erkennen wie der Lichtkopf nach rechts geschwenkt wurde.


Auf dem letzten Bild erkennt ihr dann wie meine Lesekonstruktion *lach* ausschaut wenn ich im Bett lese.


Fazit: Ich bin mit meinem Kauf mehr als zufrieden. Die Optik und Handhabung der Lumi ist einfach und doch so genial. Zudem ist sie zwar klein aber nicht so dünn und zerbrechlich wie manch andere Leselampe. Mit 12 Euro besteht hier meiner Meinung nach ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Da eine Batterie dabei ist, kann man auch direkt loslegen.

Ich  hoffe der Bericht hat euch gefallen und wenn ihr fragen habt, schreibt einfach einen Kommentar.

Kommentare:

  1. Die sieht echt witzig aus. Erst gestern habe ich sie auf einer schrecklichen Internetseite gesehen. Schrecklich, weil es da sooooo schöne Lesezeichen gibt... schluck.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Petra! Ja, ich finde auch das sie lustig ausschaut. Auf welche Website warst du denn? lg Jana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jana Marquardt,

    vielen Dank für die tolle Rezension von Lumi! :-) Wir haben uns sehr darüber gefreut und freuen uns noch viel mehr, dass Ihnen das Leselicht so gut gefällt.

    Eine schöne Woche wünscht

    Anna Beckmann vom moses. Verlag

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Beckmann,

    habe ich doch gerne gemacht. Ich wirklich überzeugt von der Lumi und nutze sie schon fleißig.

    Lg Jana

    AntwortenLöschen
  5. Ohne Lumi gehts nichts mehr! ;o)

    AntwortenLöschen