Donnerstag, 18. August 2011

Berühmte Briefe - Marcus Tullius Cicero

Über Cicero muss ich wohl nicht wirklich etwas schreiben. Das Wichtigste über ihn wissen wohl die Meisten, nämlich das er römischer Staatsmann war und zudem Prosaschriftsteller. Wer ein bißchen über Cicero nachlesen möchte, kann das gerne bei Wikipedia tun.

In diesem hier vorliegenden Buch geht es aber weniger um Ciceo´s berufliche Staatskarriere, sondern viel mehr um seine Briefe die er an Freunde, Bekannte und Familie geschrieben hat als er sich im Exil befand. Das Buch beginnt daher erstmal mit Cicero´s Biografie, dabei werden natürlich auch seine Familie und Freunde näher beleuchtet, damit der Leser weiß wem er schreibt. Danach gibt es einen kleinen Exkurs über das Briefeschreiben ansich in der damaligen Zeit und dann folgen auch schon die Briefe selbst. Wer des Lateinischen mächtig ist, kann sich freuen, denn jeder Brief wird sowohl auf deutsch als auch auf latein gezeigt.

Ich habe das Buch gerne gelesen und mit viel Zeit, nicht alles auf einmal sondern immer mal wieder ein paar Briefe. Dadurch hat das Lesen zwar etwas länger gedauert, aber ich konnte mich auf diese Weise viel besser auf das Buch einlassen. Mir gefiel es auf diese Weise den Menschen Cicero kennenzulernen, denn als Staatsmnn kenne ich ihn ja schon. Es war ein besonderes Erlebnis zu spüren bzw. zu lesen wie er seine Widersprüche erlebt, wie er von Hoffnung zu Hoffnungslosigkeit kam und sich dann doch nicht unterkriegen lassen wollte. Ein wirklich schönes Werk, dass ich jedem Interessierten nur empfehlen kann.

Herzlichen Dank an den Marix Verlag für diese Leseexemplar.

1 Kommentar:

  1. Hallo meine Namensverwante ;)
    Ich habe etwas für dich und deinen super Blog:

    http://janaskleinebuecherwelt.blogspot.com/2011/08/neue-awards.html

    Ich hoffe du hast die Awards noch nicht.
    Liebe Grüße

    Jana

    AntwortenLöschen