Mittwoch, 18. Januar 2012

Dracula: Die Wiederkehr - Dacre Stoker


AUTOR Dacre Stoker| GENRE Fantasy
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Egmont Lyx| SEITEN 530| PREIS 9,99 (Taschenbuch) 

Inhalt 

Fünfundzwanzig Jahre sind vergangen, seit die Vampirjäger um Professor van Helsing den gefürchteten Dracula zur Strecke brachten. Doch der Friede ist trügerisch. In London geschehen grausame Morde. Irgendjemand scheint es auf diejenigen abgesehen zu haben, die damals an der Vernichtung des dunklen Grafen mitwirkten. Kann es sein, dass der legendäre Dracula noch unter den Lebenden weilt.

Rezension

Ich muss sagen, dass ich sehr skeptisch war in Bezug auf diesen Roman. Die Geschichte(n) um und mit Dracula faszinieren jedoch immer wieder auf´s Neue, sodass ich mir gesagt habe, das ich es einfach mal versuche und den Roman lese. 

Ich kann ganz klar sagen, dass das Buch anders ist als Dracula. Das beginnt schon mit dem Schreibstil. Waren es im Buch von Bram Stoker Briefe und Tagebücher die die Geschichte erzählt haben, ist es hier in der klasssischen Erzählform wiedergegeben worden. Die Geschichte wird dabei aber trotzdem aus den verschiedenen Perspektiven des jeweiligen Protagonisten wiedergegeben, was eine Menge Spannung aber auch Verwirrung bereithielt. Trotz gewisser Ungereimtheiten gefiel mir dieses Buch wirklich gut. Alte Geschichten aus Bram´s Dracula werden fortgeführt oder ergänzt, neue Elemente kommen hinzu und reissen den Leser mit in eine Geschichte voller Spannung, Hass, Hoffnungslosigkeit - aber auch Licht, Heldentum und Hoffnung. Auch die Einbindung geschichtlicher Ereignisse und historischer Personen fand ich sehr gelungen - dazu steht im Nachwort noch etwas mehr, sodass man gewisse Dinge wirklich gut nachvollziehen kann, die im Roman selbst vielleicht offen geblieben sind.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es hiermit gerne weiter an euch um es zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen