Montag, 2. Januar 2012

Feuer - Karen Rose


AUTOR Karen Rose| GENRE Thriller
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Knaur| SEITEN 624| PREIS 9,99 (TB) 

Inhalt

Eine verheerende Brandserie hält Feuerwehrmann David Hunter und Detective Olivia Sutherland in Atem. Wer könnte Interesse daran haben, ganz Minneapolis in Angst und Schrecken zu versetzen? Die einzige Spur sind vier College-Studenten, die sich aus unerfindlichen Gründen immer in der Nähe der Tatorte aufhalten. Doch dann stirbt einer der Studenten unter mysteriösen Umständen, kurz darauf wird ein zweiter tot aufgefunden. Ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Rezension

Feuer hat sehr viele, interessante Charaktäre. Sowohl David Hunter als auch Olivia Sutherland kennt man schon aus der Todesreihe. Aber auch neue Protagonisten lernen wir kennen. Besonders die zarte Bande zwischen Davids Mutter und seinem Freund Glenn fand ich sehr angenehm zu lesen. Aber auch die Beziehung zwischen David und Olivia spielt eine Rolle, ist dabei aber keineswegs überladen oder gar unpassend in Bezug auf die Geschichte.

Feuer ist irgendwie anders als die Bücher, die ich bisher von Karen Rose gelesen habe. Es ist gut, fesselnd und spannend und irgendwie auch neu. Der Sprach- bzw. Schreibstil ist dabei einfach gehalten und die Kapitel sind kurz, sodass man immer mal wieder fix eines lesen kann. Auch die ein oder andere Überraschung erwartet einen.

Für mich ein spannender Thriller, den ich gerne gelesen habe und auch gerne weiterempfehle.

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    mich hat Feuer auch sehr positiv überzeugt!
    Ich hatte eigentlich noch nie einen so familiären Eindruck bei Thriller, ausser evt. bei Karin Slaughter.
    LG Ela

    AntwortenLöschen