Dienstag, 31. Januar 2012

Flavia de Luce: Mord ist kein Kinderspiel - Alan Bradley


AUTOR Alan Bradley| GENRE Krimi
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch
VERLAG blanvalet| SEITEN 350| PREIS 8,99 (TB) 

Inhalt 

Flavia de Luce ermittelt wieder! In Bishop´s Lacey ist ein berühmter Puppenspieler mit seinem Auto gestrandet. Um die Reparatur bezahlen zu können (und auch weil die Dorfbewohner es unbedingt wollen) gibt Rupert Porson einen Puppenspiel-Theaterabend. Läuft bei der ersten Aufführung noch alles glatt, stürzt der berühmte Porson vom Himmelsdach. Flavia wittert sofort ein Verbrechen und stürtzt sich in die Ermittlungen.

Rezension

Flavia ist und bleibt toll. Sie ist gewitzt, klug, mitreissend, charmant und manchmal einfach urkomisch und böse. Auch diese Geschichte wird wieder aus der Sicht der Flavia de Luce erzählt. Mich begeistert sie immer wieder. Ihr Sprachgenie (für ihr alter wirklich bemerkenswert) und ihre Auffassungsgabe sind wirklich bemerkenswert. Der Plot der Geschichte ist für mein Gefühl etwas verstrickter, aber trotzdem konnte ich als Leser sehr gut folgen, da wir ja alles aus erster Hand von Flavia erklärt bekommen. Die Geschichte fing eigentlich harmlos an und baute sich dann immer weiter auf. Zum Ende hin wurde es dann rasant und wirklich spannend. Dabei fand ich es sehr interessant, wie Flavia alle Details zusammen gefügt hat. Einfach grandios und lesenswert mehr kann ich dazu nicht lesen. Ich bin gespannt auf Band Drei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen