Dienstag, 28. Februar 2012

Das grüne Versteck - Rosemary Harris

 AUTOR Rosemary Harris| GENRE Krimi
ERSCHEINUNGSJAHR 2012 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Thiele-Verlag| SEITEN 320| PREIS 18,00 (gebunden) 

Inhalt

Paula Holliday ist Gärtnerin mit Leib und Seele und betreibt daher gerne ihr Dirty Buisness. In der Gartenarbeit geht sie auf und genießt wie ihre Kinder wachsen und gedeihen. Allerdings ist Paula auch realistisch was das Geschäft angeht. In dem ländlichen Ort Springfield gibt es genug Konkurrenz und im Winter leider nicht so viele lukrative Geschäfte. Da kommt ihr der Vorschlag von Caroline Sturgis ein gemeinsames Geschäft aufzuziehen gerade recht. Aber noch bevor die Verhandlungen in die heiße Phase gelangen, wird Caroline, die bis dato eine respektable Vorstadtfrau war, plötzlich verhaftet und als gefährliche Kriminelle gebrandmarkt. Caroline die eigentlich Monica heißt und seit zwanzig Jahren gesucht wird, ist das Thema überhaupt in Springfield. Paula und auch Caroline´s Ehemann können es kaum glauben und versuchen der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Ein gefährliches Spiel aus Rache und Betrug beginnt.

Rezension

Das ist eine Autorin deren Namen ich mir definitiv merken werde. Vorab zur Info: Dies ist Band Zwei. Der erste Band hieß Der weiße Garten. Diesen habe ich bisher nicht gelesen, werde es aber definitiv nachholen. Davon abgesehen, konnte ich das Buch ohne Vorkenntnisse genießen.

Der Roman wird aus der Sicht von Paula Holliday erzählt. Sie ist ursprünglich aus New York und somit eine Großstadtpflanze, kam aber nach Springfield und lebt dort als Gärtnerin aus Leidenschaft. Als Caroline festgenommen wird, hat sich zweifel an ihrer Schuld und begibt sich auf Spurensuche. Dies tut sie mit ihrem ganz eigenen Charme und Humor. Aber auch mit Wagemut und manchmal etwas Verrücktheit. Dies machte sie mir umso sympathischer. Ich habe an einigen Stellen wirklich arg schmunzeln müssen und manchmal mit dem Kopf geschüttelt. Es ist einerseits sehr amüsant und andererseits wirklich spannend und interessant wie Paula die Indizien zusammensucht und kombiniert. Dabei wird mit der Polizei geflirtet, mit Fremden geschnackt und mit den Frauen der Vorstadt Rat gehalten.

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen: Die Spannung und der Humor haben mich überzeugt und ich werde auf jedenfall Band 1 noch lesen. Für Krimifans mit einer humoristischen Ader sehr empfehlenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen