Mittwoch, 21. März 2012

BlackCats3: Dem Tod versprochen - Leslie Parrish

AUTOR Leslie Parrish| GENRE Thriller
ERSCHEINUNGSJAHR 2012 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Egmont-Lyx| SEITEN 362 | PREIS 9,99 (TB) 

Inhalt

FBI-Agent Wyatt Blackstone steht vor einem Rätsel: In Hotelzimmern werden grausam verstümmelte Leichen gefunden. Der Mörder scheint es ausschliesslich auf Sexualtäter abgesehen zu haben und hinterlässt an den Tatorten stets eine Lilie. Die Indizien wecken in Blackstone einen furchtbaren Verdacht. Er glaubt, dass ein ehemaliges Mitglied seines Teams die Taten begangen haben könnte - eine Frau, für die Wyatt insgeheim starke Gefühle hegt. Kann es sein, dass Lily Fletcher in Wahrheit eine kaltblütige Mörderin ist?

Rezension

Endlich geht die BlackCats-Reihe weiter. Dieses Mal liegt das Augenmerk auf Agent Blackstone und Lily Fletcher. Erstmal zur Optik des Buches. Es passt perfekt zu den anderen beiden Bänden und spricht mich aufgrund der Aufmachung an. Aber wichtiger ist natürlich der Inhalt.

Wie bei den ersten beiden Bänden auch, ist der Schreibstil wieder sehr flüssig und leicht lesbar. Meiner Meinung nach hätte man lediglich die Kapitel etwas kürzer gestalten können, denn diese sind teilweise 20-30 Seiten lang. Das ist für meinen Geschmack zu viel um mal eben ein Kapitel zu lesen. Der Roman schließt an Band 2 an, sodass wir direkt wieder in der Geschichte drin sind. Das Buch ist von vorne bis hinten spannend und hat keine Längen, die einen ermüden könnten. Es ist wieder die perfekte Mischung aus Thriller, Krimi und Liebesroman, dabei aber keineswegs kitschig, sondern eben genau richtig. Da das Augenmerkt diesmal bei Wyatt und Lily liegt, kommen wir diesen Charaktären am nächsten. Wir verstehen dabei ihr Handeln und Denken immer besser, weil auch Geschichten aus der Vergangenheit erzählt werden, die beide geprägt haben. Aber auch Nebencharaktäre lernen wir etwas besser kennen. 

Für mich einfach ein toller dritter Band. Ich bin gespannt ob es weitere Romane dieser Art von Leslie Parrish geben wird und freue mich darauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen