Mittwoch, 7. März 2012

Friedhofstraße 43: Ein Gespenst kommt selten allein - Kate & M. Sarah Klise

AUTOR Kate & Sarah Klise| GENRE Kinder- und Jugendliteratur
ERSCHEINUNGSJAHR 2012 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Gerstenberg| SEITEN 136 | PREIS 12,95 (gebunden) 

Inhalt

Das Leben bedeutet Veränderung - diese gehen auch an der Friedhofstraße 43 nicht vorbei. In diesem dritten Band wird es turbulent. Erst stirbt ein beliebter Millionär, dann tauchen diverse wertvolle Münzen auf, dann hat Severin einen Hund und Mr. Griesgram eine Katzenallergie - dabei ist die Katze Mohrle garnicht da. Zu guter Letzt macht Severin einen Fehler, seine Mutter Olivia sich Vorwürfe und Mr. Griesgram rutscht in eine Schreibblockade. Als Severin dann samt Hund Heimlich verschwunden ist, scheint das Chaos auszubrechen.

Rezension

Meine Rezension zu Band 1 & 2 könnt ihr hier finden: klick. Nun habe ich auch endlich den dritten Band gelesen und es war mir wieder ein Vergnügen. Wie in den ersten Bänden ist auch hier alles in Form von Briefen, Notizen und/oder Zeitungsartikeln erzählt. Dazu gibt es jede Menge Illustrationen, sodass auch neue Leser schnell eine Vorstellung von der Stadt und deren Bewohner bekommen. Die Geschichte erzählt von Freundschaft, Vertrauen und lehrt uns das wir auch in schweren Situationen nach vorn schauen sollten. Zudem wird hier versucht den Wert der Menschen vor den Wert des Geldes zu stellen. Es kommt also auch noch eine Moral dazu. Diese ist jedoch so liebevoll verpackt in der Geschichte, dass man diese gerne aufnimmt. Es ist zwar ein Kinder- und Jugendbuch, aber ich habe es gerne gelesen und kann es kaum erwarten Band 4 in die Finger zu bekommen.

Lesen!

1 Kommentar:

  1. ich fand teil 1 auch richtig toll und total süß. Möchte die bücher auch gern weiter lesen und freue michs chon riesig darauf.

    AntwortenLöschen