Sonntag, 18. März 2012

Yankee Candle

Vor kurzem hatte ich euch darüber berichtet, was beim Lesen in meiner Tasse ist: leckerer Chai-Latte. Heute möchte ich euch kurz von den Yankee Candle´s vorschwärmen. Ich kenne diese Marke schon seit vielen Jahren, da meine Mutter diese sehr gerne nutzt. Wir haben allerdings immer diese großen Gläser bekommen die um die 630 Gramm Inhalt haben und somit auch einen stolzen Preis. Klar, die Qualität stimmt, die Düfte sind toll und sie brennen lange - aber ich fand immer schade, dass ich über einen gewissen Zeitraum quasi an einen Duft gebunden war. Dann entdeckte ich die sogenannten Tarts. Die sind von derselben Marke und Qualität und wesentlich günstiger. Aber man benötigt ein Behältnis (Duftlampe) um sie nutzen zu können. Als ich vor ein paar Tagen bei Thalia war habe ich ein Set gesehen das aus Duftlampe, 2 Tarts und einem Teelicht bestand für gerade einmal 12 Euro. Natürlich habe ich zugeschlagen. Dazu kam noch eine kleine Yankee Candle im Glas die ganz wunderbar nach Grapefruit duftet. Als Bild seht ihr es hier:

Das Prinzip ist dabei recht einfach und auf dem nächsten Bild zu erkennen. Oben in der Vertiefung tut man das Tart rein. Ich schneide immer nur etwas ab und tue es da hinein, so spare ich Tarts. Da sie recht intensiv duften, ist das kein Problem. Darunter kommt ein Teelicht (im Bild nicht so wirklich zu sehen). Dieses erhitzt das Wachs des Tarts - es schmilzt und verdampft mit der Zeit, dadurch verbreitet es seinen herrlichen Duft.


Ich mag bisher Cotton Cream, Freshcut Roses und Grapefruit sehr gerne. So nach und nach werde ich mal andere Düfte passend zur Saison testen.

Meine Fragen an euch: Kennt und nutzt ihr Yankee Candle? Welche Art (Kerze, Tart etc.) und natürlich: Eure Lieblingsdüfte? Ich freue mich auf eure Kommentare.
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Jana.

    Ich bin leider erst seit einem Jahr YC Fan und habe mich mit sovielen Tarts eingedeckt, die wahrscheinlich die nächsten 3 Jahre reichen werden.

    Meine Lieblingsdüfte sind Home Sweet Home, Creme Brulee (garantiert falsch geschrieben) und ein Duft, dessen Name mir gerade nicht einfällt.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jana,

    ich mag River Valley, Beautiful Day, garden Hideaway, Sweet Honeysuckle zb. sehr gerne.
    Die Duftlampe sieht klasse aus :O))
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  3. oh Gott ein Blog der über YK schreibt! Ein Traum!!! Und ich dachte schon ich bin die einzige Bessenene! Cotton Cream und Grapefruit. Einmal hatte ich einen Duft der nach Pfefferminze gerochen hat, ich weiß garnicht ob es den noch gibt. An die Tarts hatte ich noch garnicht gedacht.
    Stimmt die Duftlampe ist wirklich total schön ... ich will aich so eine....!!!

    AntwortenLöschen