Sonntag, 17. Juni 2012

Ruht das Licht - Maggie Stiefvater


AUTOR Maggie Stiefvater| GENRE Fantasy
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch
VERLAG script5| SEITEN 400 | PREIS 18,90 (gebunden) 

Inhalt

Sam ist jetzt ein Mensch wie Grace. Auch Grace ist weiterhin Mensch, aber nicht wie Sam. Sie spürt den Fluch in sich und die Veränderung in ihrem Körper und ihren Gedanken. Isabell kämpft mit dem Tod ihres Bruders. Mal gibt sie sich wütend, dann wieder sehr empfindsam und empathisch. Cole ist ein neuer Wolf. Irgendwas stimmt nicht mit ihm. Er kann die Wolfsgestalt nicht festhalten - trotz der Temperaturen. Ist die Wolfstheorie korrekt oder muss diese überdacht werden? Kann man dem Fluch wirklich entrinnen, wie es sich Sam und Grace so sehr gewünscht haben? Oder müssen wir am Ende feststellen, dass die Fakten nur Fiktion sind?

Rezension

Auch in diesem Buch wird die Geschichte wieder aus der Sicht der verschiedenen Protagonisten erzählt. Jedes Kapitel beginnt also mit der Überschrift "Grace", "Isabell" oder "Cole". Da mir dies schon im ersten Band gefallen hat, bin ich froh, dass dies beibehalten wurde. Ich habe lange gebraucht um wieder in die Geschichte reinzufinden, da ich nicht mehr so wirklich im Kopf hatte, wie Band 1 geendet hatte. Nach einigen Kapiteln ging es dann aber und ich war wieder voll eingetaucht in die Welt von Grace und Sam. Ich vermag hier nicht so recht zu sagen ob das Buch gut oder schlecht war. Stilistisch war es einfach zu verstehen und zu lesen, aber auch vieles leicht vorhersehbar - insbesondere das Ende. Das hat schon ein wenig die Spannung und die Lust auf Band 3 genommen. Schön war der Einblick in die Gedankenwelt der verschiedenen Charaktäre. Besonders Cole finde ich ungemein spannend aufgrund seiner Vergangenheit, aber auch Isabell ist ein mitreißender Charakter der durch Widersprüchlichkeiten gezeichnet ist, was auch auf den Tod ihres Bruders zurückzuführen ist. Ich könnte durchaus noch mehr schreiben und mehr auf den Inhalt eingehen, aber ich glaube das ich dann zu viel verraten würde, was euch ggf. den Lesespaß nimmt und das ist nicht mein erklärtes Ziel *g*.

Alles in Allem war dies Buch leicht zu lesen und gut verständlich. Dadurch habe ich es schnell lesen können. Leider war es aber auch sehr vorhersehbar und somit nicht mehr so spannend wie Band 1. Um die Reihe aber komplett zu machen, werde ich Band 3 auch lesen. (Soweit ich weiß erscheint dieser schon in den nächsten Monaten.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen