Freitag, 9. November 2012

X17 Ringbuch

Heute kam der UPS Bote mal recht früh, sodass ich den hier folgenden Bericht noch fertig machen konnte. Wer meine Beiträge im Bereich Papeterie verfolgt, weiß wie gerne ich die Marke Filofax mag. Seit einigen Wochen suche ich jedoch eine Alternative zum Filofax, denn immer öfters stören mich beim schreiben - besonders auf der linken Seite - die Ringe. Also begab ich mich auf die Suche und entdeckte unter anderem auch die Ringbücher X17 (Website).

Das System
Man kauft eine Hülle - es gibt diverse Größen, Materialien, Farben - und entscheidet sich dabei für diverse Merkmale. Ich habe mich für eine in meinem Augen günstige Variante entschieden: ModeSkin in A5 und der Farbe Rot für 3 Einlagen. ModeSkin ist laut Herstellerangaben Lederfasermaterial das mit einem ökologischen Bindemittel versehen und dann ausgewalzt wird. Dadurch hat man als Nutzer ein Leder das preisgünstig und nahezu unverwüstlich sein soll. Somit war meine Hülle schon mal ausgewählt.

Nun ging es an die Überlegung: Was soll hinein. Da ich mich für eine Hülle mit 3 Ringen - damit sind die ringähnlichen Gummibänder gemeint - entschieden hatte, war klar das ich für 3 Hefte Platz habe. Ich entschied mich also für einen Kalender 2013 und dem Doppelpack Notizheft kariert. Einlagen bietet die Firma wirklich in Hülle und Fülle - sogar Fahrtenbücher und Lehrereinlagen gibt es. Da kann Filofax nicht mithalten. Natürlich gibt es auch Einlagen die für Kreditkarten oder Visitenkarten geeignet sind. Am besten bei Interesse mal auf der Website umschauen. Zudem habe ich mir noch ein Lesebändchen gekauft, dabei fiel mir die Entscheidung nicht leicht, weil es so viele tolle Farben zur Auswahl gibt. Alles landete dann im Warenkorb und  heute in meinen Händen. Bevor ich euch die Bilder von meinem X17 zeige, habe ich noch einen Tipp: Auf Youtube gibt es einige Videos mit Anleitungen und Tipps wie das X17 genutzt werden kann. Schaut euch die gerne an. Mir haben sie bei der Kaufentscheidung sehr geholfen. So und hier nun die Fotos von meinem X17.


Mein X17 ModeSkin A5 in Rot

Rückenansicht mit den Haltegummis


Haltegummis in den Büchern mit Lesebändchen


Visitenkartenhülle


Kalender, Jahresübersicht


1 Woche auf einer Seite


Hülle für bspw. Tickets o. ä.


Notizbuch kariert, perforierte Seiten
Nun habt ihr einen Eindruck bekommen wie mein X17 ausschaut. Was ich schon mal zu den Einlagen sagen kann: Die Papierqualität ist auf jedenfall besser als beim Roterfaden Taschenkalender. Sowohl die Notizhefte als auch der Kalender haben eine in meinen Augen stabile Hülle was wohl schwarzes stärkeres Papier ist. Im Kalender vermisse ich vorne ein Feld für die persönlichen Daten - gut die kann man auch so aufschreiben aber ich bin das halt gewohnt von Filofax. Einen Schreibtest mit Kulli, Füller, Bleistift und Stabilo Fineliner folgt in den nächsten Tagen.
Die Vorteile liegen für mich klar auf der Hand:

*individuelle Hüllen- und Einlagenauswahl
*diverse Größen, Farben
*Zubehör wie Hüllen für Visitenkarten
*preiswert - im Vergleich zu Filofax
*keine störenden Ringe beim Schreiben
*liegt aufgeschlagen sofort flach

Ich selbst bin überzeugt von diesem Produkt und werde mir bestimmt mal ein Zweites in einer anderen Farbe gönnen. 2013 beginne ich auf jedenfall mit dem X17 und werde mein aktuelles Filofax dann erstmal in den Schrank tun. Ich sage nicht, dass ich Filofax nie wieder benutzen werde, aber jetzt ist einfach der Zeitpunkt für etwas Neues, Anderes.

Ich hoffe der Bericht hat euch gefallen. Wie gesagt, demnächst kommt der Stifttest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen