Mittwoch, 29. Februar 2012

Friesensturm - Birgit Böckli

AUTOR Birgit Böckli| GENRE Krimi
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Knaur| SEITEN 256 | PREIS 8,99 (TB) 

Inhalt

Hauptkommissar Thomas Berg kehrt seiner Heimat aus privaten Gründen den Rücken und findet sich rasch in Spiekeroog wieder. Eine kleine Insel, Urlaubsziel, idyllisch und niemand kennt ihn und seine Vergangenheit, die Gründe warum er aus Berlin geflohen ist. Alles hinter sich lassen und einen ruhigen Job machen, mehr hat Berg nicht vor. Was soll auf einer kleinen Insel schon passieren? Als es dann einen Toten gibt und angeblich niemand etwas gesehen haben will, wird Berg klar, dass überall etwas passiert - selbst auf einer kleinen, ostfriesischen Insel.

Rezension

Der Krimi beginnt mit einer Rückblende aus Berg´s Leben. Wir erfahren somit schon direkt am Anfang, was genau der Grund war, der Berg aus Berlin getrieben hat. Keine Angst: Das tut der Spannung keinen Abbruch. Es gibt nur einen guten Einblick auf Berg´s derzeitige Gedanken und Gefühle, die wir auf diese Weise sehr gut verstehen lernen. Sympathisch an dem Buch fand ich, dass es mal wieder ein Krimi ist der in Deutschland spielt. Das Cover passt meiner Meinung nach sehr gut zum Thema und Ort des Buches. Die Geschichte ist spannend und es gibt immer wieder Wendungen, die diese auch aufrecht erhalten. Bis zum Ende hatte ich diverse Vermutungen über den Mörder aber nichts konkretes in der Hand.

Ein schöner Krimischmöker für herbstliche Abende.

Dienstag, 28. Februar 2012

Das grüne Versteck - Rosemary Harris

 AUTOR Rosemary Harris| GENRE Krimi
ERSCHEINUNGSJAHR 2012 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Thiele-Verlag| SEITEN 320| PREIS 18,00 (gebunden) 

Inhalt

Paula Holliday ist Gärtnerin mit Leib und Seele und betreibt daher gerne ihr Dirty Buisness. In der Gartenarbeit geht sie auf und genießt wie ihre Kinder wachsen und gedeihen. Allerdings ist Paula auch realistisch was das Geschäft angeht. In dem ländlichen Ort Springfield gibt es genug Konkurrenz und im Winter leider nicht so viele lukrative Geschäfte. Da kommt ihr der Vorschlag von Caroline Sturgis ein gemeinsames Geschäft aufzuziehen gerade recht. Aber noch bevor die Verhandlungen in die heiße Phase gelangen, wird Caroline, die bis dato eine respektable Vorstadtfrau war, plötzlich verhaftet und als gefährliche Kriminelle gebrandmarkt. Caroline die eigentlich Monica heißt und seit zwanzig Jahren gesucht wird, ist das Thema überhaupt in Springfield. Paula und auch Caroline´s Ehemann können es kaum glauben und versuchen der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Ein gefährliches Spiel aus Rache und Betrug beginnt.

Rezension

Das ist eine Autorin deren Namen ich mir definitiv merken werde. Vorab zur Info: Dies ist Band Zwei. Der erste Band hieß Der weiße Garten. Diesen habe ich bisher nicht gelesen, werde es aber definitiv nachholen. Davon abgesehen, konnte ich das Buch ohne Vorkenntnisse genießen.

Der Roman wird aus der Sicht von Paula Holliday erzählt. Sie ist ursprünglich aus New York und somit eine Großstadtpflanze, kam aber nach Springfield und lebt dort als Gärtnerin aus Leidenschaft. Als Caroline festgenommen wird, hat sich zweifel an ihrer Schuld und begibt sich auf Spurensuche. Dies tut sie mit ihrem ganz eigenen Charme und Humor. Aber auch mit Wagemut und manchmal etwas Verrücktheit. Dies machte sie mir umso sympathischer. Ich habe an einigen Stellen wirklich arg schmunzeln müssen und manchmal mit dem Kopf geschüttelt. Es ist einerseits sehr amüsant und andererseits wirklich spannend und interessant wie Paula die Indizien zusammensucht und kombiniert. Dabei wird mit der Polizei geflirtet, mit Fremden geschnackt und mit den Frauen der Vorstadt Rat gehalten.

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen: Die Spannung und der Humor haben mich überzeugt und ich werde auf jedenfall Band 1 noch lesen. Für Krimifans mit einer humoristischen Ader sehr empfehlenswert!

Sonntag, 26. Februar 2012

Eine Liebe die niemals endet....

Filofax. Ich liebe sie und habe hier schon mal das ein oder andere gepostet. Heute möchte ich mich recht kurz fassen und einfach mal zeigen wie meine Sammlung derzeit ausschaut. Das Foto ist vom 29.01.2012. Bei Fragen schreibt mir gerne einen Kommentar. Vielleicht nutzt von euch ja auch jemand Filofax und mag was dazu sagen, würde mich sehr darüber freuen.


Donnerstag, 23. Februar 2012

Neuzugang

Dienstag und heute hat mich jeweils ein Neuzugang erreicht. Welche das sind, seht ihr hier. Diesmal nur kurz in Bildform. Friesensturm lese ich aktuell und habe knapp die Hälfte erreicht. Bisher gefällt es mir sehr gut.


Dienstag, 21. Februar 2012

Touched: Der Preis der Unsterblichkeit - Corrine Jackson


AUTOR Corrine Jackson| GENRE Fantasy
ERSCHEINUNGSJAHR 2012 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Thienemann Verlag| SEITEN 416 | PREIS 16,95 (gebunden) 

Inhalt

Remy lebt mit ihrer Mutter zusammen - und ihrem handgreiflichen Stiefvater Dean. Der kümmert sich auf seine eigene Weise um Remy und ihre Mutter. Er schlägt sie, verbrennt sie mit Zigaretten. Wenn Remy versucht ihre Mutter zu schützen und sich dann weigert zu weinen, weil sie sich das abgewöhnt hat, muss sie noch mehr ertragen. Eines Tages stellt Remy fest, dass sie Menschen heilen kann indem sie sie berührt. Als Remy Asher begegnet, sprühen im Wahrsten Sinne des Wortes Funken. Dann taucht noch das Tagebuch von ihrer Mutter auf, die von Beschützern und Heilern spricht. Damit nicht genug, denn genau jetzt beginnt ihre Gabe sich zu verändern.

Rezension

Mich hat das Cover sehr angesprochen. Das Mädchen darauf erinnert auch an Remy, ob sie es ist, ist natürlich eine andere Frage. Der Titel "Touched" ist bezeichnend, da Remy´s Kräfte über Berührungen arbeiten.

Das Buch beschreibt Remy´s Leben mit ihrer Mutter Angela und deren gewaltätigem Partner Dean. Bereits in diesem Abschnitt hat Remy mich für sich gewonnen - nicht weil sie die arme Tochter ist, die geschlagen wird und Verbrennungen erdulden muss, sondern weil sie stark ist, weil sie nicht aufgibt und weil sie trotzdem verzweifelt versucht Kind zu sein. Das was eigentlich normal sein sollte - Stattdessen häusliche Gewalt. Ein sensibles Thema was hier sehr gut beschrieben und in die Geschichte integriert wird. 

Mir hat das Buch gefallen, weil es Alltagsprobleme aufgreift die real sind und schöne Fantasyelemente hat, die mir sehr gefallen haben. Möchten wir nicht alle manchmal einen Schmerz heilen können? Ich schon. Aber der Preis dafür ist hoch, dass lernt auch Remy. Wir erleben wie sie scheitert, sich aufrappelt und stärker ist. Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte: nicht aufgeben, nach vorn sehen. Das hat mir für ein Jugendbuch gut gefallen. Es vermittelt nicht nur eine spannende Geschichte mit sympathischen Charaktären sondern auch Werte. Die Sprache ist dabei verständlich und altersgerecht, sodass jüngere als auch ältere Bücherwürmer ihren Spaß haben werden.

Mir ist nicht bekannt ob es eine Reihe werden wird oder ein Einzelroman ist. Dies lässt das Ende offen, obwohl doch alles gesagt wurde. Schönes Buch das ich gerne weiterempfehle. Spannung, Liebe und Fantasy - was will man mehr?

Samstag, 18. Februar 2012

Kindheits-TAG

Ich habe mir mal einen TAG gemoppst, der sich mit der KIndheit beschäftigt. Ich wünsche viel Spaß beim lesen und wenn ihr mitmacht, verlinkt das gerne mal in den Kommentaren.

Lieblingsgetränk
Schon immer Tee aber auch gerne mal ein warmer Kakao und CapriSonne Orange.

Lieblingsessen
Sehr viele. Senfei, Königsberger Klopse, Bolognese, Gulasch u.v.m. 

Lieblingsspielzeug
Barbie habe ich gerne genutzt. Aber auch der GameBoy und manch einer von euch kennt vielleicht auch noch den Atari und Gummitwist.

Lieblingsserie
Was soll ich sagen, ich war schon als Kind ein Serienjunkie. Also Mila Superstar, Lady Oscar, Glücksbärchies, DuckTales. Am allerliebsten Sailor Moon. 

Lieblingsfilme
Pippi Langstrumpf, Die unendliche Geschichte und die Glücksbärchies sind so die Filme an die ich mich noch erinnere. 

Lieblingsrituale
An sowas kann ich mich nicht erinnern. Ausser man zählt die Diskussion mit Mama mit, in der es darum ging, dass ICH mit Socken ins Bett wollte und Mama natürlich dagegen war.

Prägnante Kindheitserinnerung 
Wenn ich an meine Kindheit denke, fällt mir als Erstes meine Einschulung ein und die Streitereien mit meinem großen Bruder.

Dienstag, 14. Februar 2012

Schmucklesezeichen

Ach, was soll ich sagen....? Ich habe es wieder getan und bei Ela´s Schmuckkästchen bestellt. Diesmal direkt Drei auf einen Streich. Welche? Das seht ihr hier: 

Wenn ich mich nicht verzählt habe, besitze ich jetzt stolze siebzehn (!) Schmucklesezeichen.

Montag, 13. Februar 2012

Ich wünsche mir, dass endlich mal was Schönes passiert - Trixi von Bülow


AUTOR Trixi von Bülow| GENRE Roman
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Thiele-Verlag| SEITEN 382 | PREIS 18,00 (gebunden) 

Inhalt

Frederike "Fritzi" Berger ist um die Vierzig, alleinerziehende Mutter und hat ein maßlos überzogenes Konto. Nachdem ihre Ehe nach knapp 20 Jahren gescheitert ist, versucht sie ihr Leben mit ihrer kleinen Tochter Lilli auf die Reihe zu bekommen. Doch Kind, Job und Freunde unter einem Hut zu bringen, ist leichter gesagt als getan. 

Rezension

Ich hoffe ihr verzeiht mir, dass ich die Inhaltsangabe recht kurz gehalten habe. Ich möchte einfach nicht zu viel vorweg nehmen, sondern lieber das ihr das Buch zur Hand nehmt und selbst lest. Ich hatte das Buch innerhalb eines Tages gelesen. Direkt nach dem ersten Satz war ich in der Geschichte drin. Der Erzählstil ist recht einfach gehalten, sodass auch jüngere Leserinnen alles verstehen können. Zudem wird die Geschichte aus der Sicht von Fritzi erzählt. Wir wissen also immer was in ihr vorgeht, aber nicht immer wissen wir, was sie als nächstes vor hat. Manchmal wollte man Fritzi sagen "ja, dass ist eine gute Idee", ein anderes Mal wollte man sie packen und so lange schütteln, bis sie Vernunft annimmt und mal wieder ihr Gehirn einschaltet.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es so realitätsnah ist. Wir alle könnten auf einmal als alleinerziehende Mutter dastehen, die aufgrund von Scheidung am Rande ihrer Existenz steht. Ich finde sowohl den Titel des Buches gelungen als auch das Cover. Es gibt die Stimmung vom Buch gut weiter. Von mir also definitiv eine Kauf- und Leseempfehlung. 

Vielen Dank an den Thiele-Verlag für dieses tolle Leseexemplar.

Samstag, 11. Februar 2012

Seemannsbraut - Nancy Krahlisch


AUTOR Nancy Krahlisch| GENRE Unterhaltungsliteratur
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Knaur | SEITEN 303 | PREIS 16,99 (Klappenbroschur) 


Inhalt

Nancy lernt Heribert im Studium kennen. Sie studiert Journalistik, er studiert Nautik. Nancy lebt in Berlin als Landratte, Heribert ist manchmal monatelang auf See unterwegs. Dies ist ihre Geschichte. 

Rezension

Dieses Buch habe ich binnen einer Nacht komplett gelesen, so fesselnd fand ich es. Es geht um Nancy und Heribert und um eine Liebe die trotz einer riesigen räumlichen Trennung funktioniert. Wie geht das? Wie bleibt man sich nah? Was tun wenn man den anderen so schmerzlich vermisst, dass man das Gefühl hat es nicht auszuhalten? All dies beschreibt Nancy in dem Buch. Sie schildert ihre Gedanken, Sorgen, Ängste aber auch ihre Hoffnungen. Sie zeigt sich traurig, wenn Heribert grad wieder in See gestochen ist und überglück wenn er nach Monaten wieder da ist. Sie beschreibt ihre Gedanken und Gefühle so intensiv als würde man es selbst erleben. Sehr oft hatte ich Tränen in den Augen und habe mich gefragt, wie sie das durchhält. Besonders schön finde ich die Briefe, die von Heribert zu lesen sind. Es ist eine eindrucksvolle Geschichte einer Liebe, die mit dem Beginn der Beziehung anfängt bis hin zu einem Ende das nicht schöner sein könnte. Ein Liebesmärchen das wahr ist. Mich hat das Buch sehr bewegt. Die Sprache ist einfach gehalten, sodass sich das Buch schnell lesen lässt. Dabei nimmt es einen mit auf einer Gefühlsreise als wäre es die eigene Beziehung. Man fühlt mit Nancy mit, wenn sie erfährt das Heribert doch nicht nach Hause kommt, man freut sich wie wahnisnnig mit ihr wenn sie Post vom ihm erhält. Einfach nur schön. Lesen!

Donnerstag, 9. Februar 2012

Elfenblut: Zauberhafte Geschichten


AUTOR diverse| GENRE Fantasy
ERSCHEINUNGSJAHR 2008 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Arena Verlag| SEITEN 156 | PREIS 7,99 (TB) 

Inhalt

Sie sind unsterblich, winzig klein und wunderschön. Sie verfügen über magische Fähigkeiten und Zauberkräfte. Sie lieben das Licht und sind zugleich Geschöpfe der Dunkelheit. 

Rezension

Diese Kurzgeschichtensammlung hat mir besser gefallen als die Vampirausgabe. Denn hier sind wirklich Kurzgeschichten drin, die auch ein entsprechendes Ende haben. In der Vampirausgabe dagegen wurden ja Auszüge aus Romanen verwendet, was einfach nicht gut ist. Hier hat es mir besonders die erste Geschichten angetan, die hat mich sofort mitgerissen und auch die Äuglein wurden etwas feucht.

Was mich jedoch sehr gestört hat, ist das auf dem Einband eindeutig Feen zu sehen und auch in den Geschichten geht es um Feen NICHT um Elfen. Elfen haben keine Flügel, Feen dagegen schon, darauf muss man doch achten.

Von mir eine eingeschränkte Leseempfehlung, aufgrund des Fehlers und weil einige Geschichten nicht so überzeugend waren.

Mittwoch, 8. Februar 2012

Buchpost

Heute haben mich gleich zwei Neuzugänge erreicht und ein verspätetes Geburtstagsgeschenk kam die Tage auch noch an. Welche Bücher das sind, erfahrt ihr jetzt. 

1. Stieg Larsson - Verblendung
Worum es geht schreibe ich hier nicht mehr, da ihr dies überall im Netz lesen könnt. Schon lange möchte ich den ersten Band lesen und nun hat er dank Stevie den Weg zu mir gefunden. Vielen Dank nochmal!
2. Corrine Jackson - Touched: Der Preis der Unsterblichkeit (Leseexemplar)
Wie ein feuriger Blitzschlag fühlt es sich an, als Asher in ihr Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeudet tödliche Gefahr. Funken sprühen, sobald sie sich berühren. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu viele Jahre hat sie gelitten unter ihrem gewaltätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit - sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen. Kann sie ihrem Schicksal entkommen? Kann sie Asher entkommen?

3. Nancy Krahlisch - Seemannsbraut (Leseexemplar)
Heribert ist Seemann, Nancy Landratte in Berlin. Oft sehen sie sich vier, sechs Monate lang nicht. Wenn Heribert durch Piratengewässer oder Sturmgebiete fährt, ist Nancy durchaus bang. auch weil sie über Wochen nichts von ihm hört. Nein, alltäglich ist diese Beziehung nicht. Und was für Heribert und Nancy einfach Liebe ist, ist doch die vielleicht längste Fernbeziehung der Welt. 




Montag, 6. Februar 2012

Vampire: Bissige Liebesgeschichten


AUTOR diverse| GENRE Fantasy
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch 
VERLAG Arena Verlag| SEITEN 168 | PREIS 7,95 (Taschenbuch) 

Inhalt

Kurzgeschichten über die Liebe mit Bis(s).

Rezension

In diesem Buch findet der Leser acht Kurzgeschichten die sich um die bissige Liebe drehen. Von der Optik her ist das Buch passend aufgemacht, insbesondere die Hülle mit dem Blut trägt dazu bei. Leider lässt der Inhalt zu wünschen übrig. Abgesehen davon das ich einige Stories kenne (Biss von Stephenie Meyer kennen die Meisten), sind die übrigen Geschichten einfach fade und lasch. Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber das irgendwie nicht. Ich denke für jemanden der schon viele Vampirromane gelesen hat, wie ich (Dracula, Bis(s), Black Dagger) wird sich langweilen. Aber für Einsteiger in das Vampirgenre ist das Buch bestimmt gut geeignet. Daher hier nur eine eingeschränkte Leseempfehlung. Abschließend kann ich für mich noch sagen, dass Kurzgeschichten wohl absolut nicht meins sind, da die Charaktäre einfach nicht genug Möglichkeit erhalten, sich zu zeigen und entwickeln.

Freitag, 3. Februar 2012

Frühstück bei Tiffany - Truman Capote


AUTOR Truman Capote| GENRE Unterhaltungsliteratur
ERSCHEINUNGSJAHR 2009 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Goldmann| SEITEN 128 | PREIS 7,99 (TB) 

Inhalt

Holly Golightly schlägt sich als charmantes Partygirl durch New York. Immer am Rande der finanziellen Existens versucht sie sich mit Einfallsreichtum durchzuschlagen und lässt sich von ihren Verehrern Toilettengeld geben. Dazu kommt noch die andauernde Sorge um ihren Bruder Fred der beim Militär arbeitet. Manchmal wenn es Holly ganz schwer ums Herz wird, schnappt sie sich ein Taxi und fährt zu Tiffany´s.

Rezension

Ich glaube den Film kennen die Meisten unter uns. Aber das Buch ist irgendwie ganz anders. Nicht das es nicht gut ist, aber es ist eben nicht wie der Film. Der erste Unterschied: Holly ist im Buch blond und nicht wie im Film brünett. Die Geschichte wird aus der Sicht ihres Nachbarn erzählt, den sie in Gedanken an ihren Bruder Fred nennt. Man denkt irgendwie die ganze Zeit "los kommt endlich zusammen", aber so wie im Film, ist es hier eben nicht so einfach - nicht das es im Film einfach war. 

Das Buch ist auf jedenfall lesenswert, aber wer erwartet, dass es wie der Film sein wird, der wird definitiv enttäuscht werden. Nicht zuletzt wegen dem Ende des Buches. Daher nur eine eingeschränkte Leseempfehlung.

Mittwoch, 1. Februar 2012

Lesestatistik Januar

Hier nun also der erste Post zu dem Thema Lesestatistik. Ich finde diese Beiträge bei anderen Bloggern immer sehr interessant und habe mich entschlossen es in mein Repetoire aufzunehmen. Hier also die Statistik für den Januar.

gelesene Bücher:6

gelesene Seiten: 1797

Begonnen: 1
Trixi von Bülow - Ich wünsche mir, dass endlich was Schönes passiert (Seite 129 von 382)

Abgebrochen: 0

SuB-Stand 01.01.2012: 26 
SuB-Stand 01.02.2012: 25