Mittwoch, 30. Januar 2013

Brownies - Annie Rigg


AUTOR Annie Rigg | GENRE Backen
ERSCHEINUNGSJAHR 2012 | SPRACHE Deutsch
VERLAG Thorbecke | SEITEN 64 | PREIS 12,99 (gebunden)

Ein paar Zeilen zu Beginn...

Backen - oh ja! Backen und ich - oh nein! So oder ähnlich klang das bisher immer bei mir wenn es um das Backen ging. Kuchen, Brownies, Muffins esse ich super gerne aber selbst machen ist mir ein Graus. Doch wie jedes Jahr zum Herbst - und zur nahenden Weihnachtszeit - denke ich darüber nach mal einfache Dinge zu backen. Bis auf ein Muffinrezept kann ich nämlich bisher nichts in diesem Bereich. Als ich dann mal wieder bei Thalia war - ja ich bin oft da - durchstöberte ich die Backabteilung und stieß auf dieses Buch. Nach dem obligatorischem ersten Durchblättern wurde es kurzerhand zur Kasse gebracht und dann ging es ab nach Hause.

Das Layout und der Aufbau des Buches...

Das Cover (inkl. Schutzumschlag) sprach mich sofort an. Ein paar leckere Brownies und ein Glas mit Konfitüre. Schlägt man das Buch auf lacht einen sofort eine Ladung Brownies mit Topping an. Das Buch beginnt mit dem Dank der Autorin/Bäckerin und gibt ein paar Anmerkungen wie EL und TL immer gestrichen et cetera. Auch eine kleine Einführung zum Thema Glasuren und Cremes gibt es. Dazu folgen dann gleich vier Rezepte. Dann geht es auch schon los mit dem ersten und sehr einfachen Brownierezept.

Die Rezepte selbst enthalten immer eine Zutatenliste und dann die Backschritte. Diese sind kurz und bündig aber ausführlich genug, sodass sogar ich damit klar gekommen bin. Besonders schön finde ich das wirklich jedes Rezept ein Bild des Endergebnisses hat. Nicht das meines immer so ausgesehen hat *grins*. Aber das könnt ihr ja nun nachfolgend selbst sehen.

Getestete Rezepte...

Dunkle Schokolade Seite 10
Wie schon im Rezept erwähnt, ist dies sehr einfach und schnell gemacht. Und die Brownies sind sehr lecker - dabei weder zu süß noch unschön trocken. Eben genauso wie ich sie mag. Unbedingt probieren. Dieses Rezept ist quasi ein Basisrezept - viele der anderen Brownierezepte bauen hier auf. Ich finde diese Idee genial.

Fazit: Ein Backbuch das mit einem simplen Grundrezept aufwartet und Ideen zur Steigerung gibt. Man kann z. B. Nüsse dazu tun oder eine Glasur. Es gibt diverse Anregungen. Probiert es aus.

5 von 5 Kochlöffeln

(Zur Info: Ich backe recht wenig, wenn ich weitere Rezepte aus diesem Buch gebacken habe, werden diese natürlich gepostet und hier ergänzt.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen