Mittwoch, 17. April 2013

Flitterwochen - Anne Hertz

AUTOR Anne Hertz GENRE Unterhaltungsliteratur
ERSCHEINUNGSJAHR 2013 SPRACHE deutsch
VERLAG Knaur Verlag SEITEN 320 PREIS 14,99 EUR (broschiert)

Inhalt
Tine steckt mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen als das Chaos seinen Lauf nimmt. Eben stand sie noch in der Schlange beim Bankschalter, keine 5 Minuten später sitzt sie samt Beute im Auto mit Oma Strelow und Jan-Ole auf dem Weg nach Polen. Immer wieder versucht Tine aus der Nummer rauszukommen, befördert sich damit jedoch in  noch chaotischere Gefilde - sofern das überhaupt möglich ist.

Meine Meinung

Endlich durfte ich wieder einen Anne Hertz Roman lesen. Ich habe bisher alle im Regal und sie regelrecht verschlungen. Die lesen sich weg wie nichts. Der Schreibstil ist wie immer herrlich frisch, modern, witzig, ironisch und mit einem Hauch Romantik.

Tine ist ein sympathischer Mensch, aber manchmal etwas zu naiv dabei aber stehts hoffnungsvoll. Jan-Ole und Oma Strelow sind der Knaller in diesem Buch. Oma Strelow ist verrückt, lustig und liebenswert. Jan-Ole wurde mir erst während des lesens sympathischer. Ich konnte ihn anfangs nicht so recht zuordnen und war mir nicht sicher welche Rolle er spielen wird. Seine polnische Familie finde ich großartig. Kurz gesagt essen und trinken die fast den ganzen Tag *g*. Nein, natürich gibt es auch hier ernsthaftere Themen und Problematiken die spannend sind und erstmal einfallsreich gelöst werden möchten.

Zudem finde ich hat sich der Schreibstil weiterentwickelt. In keinem anderen Roman von Anne Hertz habe ich Beschreibungen der Umgebung (vorwiegend Polen) so plastisch vor Augen gehabt wie in diesem hier. Ich hätte direkt Lust gehabt, nach Polen zu reisen - besonders in den Bereich der Ostseeküste.
Fazit: Ein Roman mit Witz, Humor und ernsten Themen der zu unterhalten weiss. Kaufempfehlung? Na aber sowas von ja!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen