Dienstag, 28. Januar 2014

Frischluftkur - Kirsten Rick

  
AUTOR Kirsten Rick GENRE Belletristik
ERSCHEINUNGSJAHR 2013 SPRACHE deutsch
VERLAG dotbooks SEITEN 362 PREIS 4,99 EUR (eBook)
Inhalt

Auch in diesem Roman der Autorin geht es um ein Dorf. Dieses Mal geht es um vier Freundinnen, die sich in den Routinen des Dorflebens verloren haben. Auf einer Messe werden die vier mit Spionagekoffern versorgt und sollen damit das Dorf und ihre Bürger ausspionieren. Dabei kommt so manche Peinlichkeit ans Tageslicht und egal wie akkurat der Rasen gemäht ist, jeder hat seine dunklen Geheimnisse.

Meine Meinung

Dieses Buch ist der zweite Roman den ich von Kirsten Rick gelesen habe. Und gehört in die Kategorie Komödie. Es geht um dasselbe Dorf wie in dem Roman Schlüsselfertig, den ich ebenfalls schon rezensiert habe. Schön finde ich das man dann einige der (Neben-)Charaktere und den Schreibstil schon kennt. Das man diese Geschichte nicht bierernst nehmen sollte, ist mir ebenfalls klar gewesen, aber einiges war mir dann doch zu übertrieben. Insbesondere diese Spionageaktion. Wie zum Teufel haben die vier Frauen die ganzen Kameras in die diversen Räumlichkeiten bekommen? Und wieso macht Putzmittel neuerdings high? Und wie macht man Männer in einem 2-Tages-Seminar zu gehorsamen Ersatzhausfrauen? Für mich einfach ein wenig zu abgehoben. Zudem blieben einige Fragen leider unbeantwortet.

Fazit

Eine kurzweilige Komödie die man lesen kann, aber nicht muss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen