Montag, 3. Februar 2014

Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover

 
AUTOR Colleen Hoover GENRE Roman
ERSCHEINUNGSJAHR 2013 SPRACHE deutsch
VERLAG dtv SEITEN 336 PREIS 8,99 EUR MEDIUM EPUB
 


Inhalt
 
Layken ist achtzehn Jahre alt als sie mit iher Mutter Julia und ihrem Bruder Kel nach Ypsilanti, Michigan zieht. Die Umstellung fällt Layken schwer, denn erst vor ein paar Monaten ist ihr Vater plötzlich verstorben. Ihre Mutter musste daher das große Haus verkaufen und mit den Kindern umsiedeln. Als würde der Tod des geliebten Vaters nicht schwer genug wiegen, musste sich Layken von ihrer Heimat und ihren dortigen Freunden verabschieden. Auch die Klimaumstellung macht ihr zu schaffen. Kurz gesagt: Sie hasst Michigan und die Gründe die sie dorthin gebracht haben. Dann lernt sie jedoch ihren Nachbarn Will kennen und verliebt sich Hals über Kopf. Als Layken feststellt, dass Will ihre Gefühle erwidert, ist sie dem Leben gegenüber versöhnlicher gestimmt. So schnell wie die Liebe zu Layken kam, zeigte diese jedoch ihre Schattenseite. Denn die Probleme scheinen von allen Seiten auf Layken und Will einzuströmen. Hat ihr Liebe eine Chance? Welchen Preis müssen sie dafür zahlen?
 
Meine Meinung
 
Eine Liebesgeschichte werden jetzt einige von euch denken. Ja, es ist eine Liebesgeschichte, aber keine wie ihr sie kennt. Gut, vielleicht eine ähnliche Geschichte aber eine wie diese auf keinen Fall. So ähnlich fing eine Rezension an, die ich zu diesem Buch auf Youtube gesehen habe und die mich damit überzeugt hat, diesen Roman zu lesen.
 
Als Erstes fiel mir der Schreibstil auf. Die Geschichte wird aus der Sicht von Layken im Präsens erzählt. Diese Schreibweise ist eine meiner Liebsten. Auf diese Weise kommt man Layken und ihrem Leben sehr nahe. Man hat das Gefühl eine Freundin auf einem Stück Weg zu begleiten. Layken die von ihrer Familie liebevoll Lake genannt wird, ist für ihre achtzehn Jahre schon sehr erwachsen. Da ihre Mutter oft Nachtdienst hat, kümmert sich Lake vor und nach der Schule oft um ihren neun Jahre alten Bruder Kel. Nachdem ihr Vater gestorben ist, hat sie sich vorgenommen immer für Kel da zu sein. Auf der anderen Seite ist Lake aber eben doch erst eine junge Erwachsene und hat genauso ihre Phasen wie mancher Teenager. Genau diese Facetten machen Lake zu einem wunderbaren Charakter. Sie ist ein Charakter mit dem ich mich sofort identifizieren konnte und ihre Ecken und Kanten machen sie menschlich.
 
Julia und Kel sind zwei sich wunderbar in die Geschichte eingefügende Charaktere. Kel ist ein lebenslustiger Junge, der einen mit seinen Eigenarten zum lachen bringt. Julia ist eine starke Frau, die nach dem Verlust ihres Mannes versucht für ihre Kinder da zu sein um ihnen ein stabiles Umfeld zu bieten. Allerdings hat sie ein Geheimnis, dass ihr Leben und das ihrer Kinder stark beeinflussen wird. Im Laufe des Buches lernen wir sie und ihre Beweggründe kennen und verstehen. Durch sie lernen wir, dass das Leben keinen Unterschied macht zwischen Gut und Böse. Sie zeigt uns aber auch, dass man verschiedene Wege hat, mit dem Schicksal umzugehen. Dann gibt es da natürlich noch Will, der charismatische Nachbar. Über ihn kann ich eigentlich nichts schreiben, weil ich dadurch nicht gleich einen gewissen Inhalt preisgeben möchte, von dem ihr euch aber lieber überraschen lassen solltet.
 
Fazit
 
Ein Buch das mehr ist, als man anfangs erwartet. Ein Buch das überrascht. Ein Buch das mit ausgereiften Charakteren überzeugt. Ein Buch das ihr lesen solltet! Der Schreibstil, die Charaktere und die Geschichte haben mich überzeugt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen