Dienstag, 6. Januar 2015

Charlie and the Chocolate Factory - Roald Dahl

AUTOR Roald Dahl GENRE Kinder- & Jugendbuch
ERSCHEINUNGSJAHR 2010 SPRACHE englisch
 SEITEN 177 PREIS 3,99 EUR
MEDIUM eBook VERLAG Puffin
 
Inhalt 
 
Charlie Buchet lebt mit seinen Eltern und seinen Großeltern in einem kleinen Haus am Rande einer Stadt. Es ist tiefster Winter und die Familie lebt in sehr einfachen Verhältnis und hat eigentlich immer Hunger. Auf seinem täglichen Schulweg kommt Charlie an der Schokoladenfabrik von Willi Wonka vorbei. Dort riecht es einfach lecker und manchmal bleibt Charlie eine kurze Zeit stehen um die leckersten Gerüche zu erschnüffeln. Seine Großeltern erzählem ihm oft Geschichten über die Schokoladenfabrik und Willi Wonka. Eines Tages beschließt Willi Wonka fünf goldene Tickets zu verlosen, die irgendwo überall auf der Welt in seinen Produkten versteckt sind. Der Inhaber eines solchen Tickets bekommt eine exklusive Führung durch die Schokoladenfabrik und Schokolade für ein ganzes Leben. Natürlich ergattert auch Charlie ein Ticket und betritt mit seinem Großvater Joe das Reich von Willi Wonka und lernt das findige Genie selbst kennen. Nun wird sich zeigen, was sich hinter den Toren der Fabrik verbirgt und wer die angeblichen Arbeiter sind, die keine Menschen zu sein scheinen.
 
Meine Meinung
 
Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen pro Monat ein Buch auf englisch zu lesen. Da mein Englisch ziemlich eingerostet ist, habe ich den Start mit einem Kinderbuch gemacht und bin begeistert.
 
Roald Dahl hat mit diesem Roman einen Kinderbuchklassiker geschaffen der mich begeistert hat. Der Sprachstil ist kindgerecht und somit auch für mich sehr leicht zu verstehen gewesen. Besonders sein Humor in dem Buch hat es mir angetan. 
 
Seine Charaktere sind allesamt interessant aber nicht unbedingt sympathisch. Charlie und seine Familie habe ich gleich in mein Herz geschlossen. Auch wenn die Familie sehr arm ist und oft kaum Essen hat, meistern sie ihren Alltag und versuchen das Beste daraus sie machen. Sie zeigen, dass es wichtigeres gibt als Geld: Familie! Dem Gegenüber stehen die anderen Ticketgewinner. Kinder die oft kriegen was sie wollen, verwöhnt sind, keinen Respekt haben und schon gar nicht wissen was Hunger bedeutet. Besonders gespannt war ich natürlich auf Willi Wonka und seine Schokoladenfabrik. Ohne zu viel zu verraten: Er ist wirklich eine schillernde und eigenwillige Persönlichkeit. Aber das erlest ihr am besten selbst.
 
Fazit
 
Ein humorvolles und leicht verständliches Kinderbuch das mir sehr gefallen hat. Lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen