Mittwoch, 25. Februar 2015

Der Erdseezyklus Bd. 01 Der Magier der Erdsee - Ursula K. Le Guin

AUTOR Ursula K. Le Guin GENRE Fantasy
 ERSCHEINUNGSJAHR 2013 SPRACHE deutsch
 SEITEN 180 PREIS 4,99 EUR
 MEDIUM eBook VERLAG Piper Ebook
 
Inhalt

Der junge Ged lebt in einem Dorf namens Zehnellern und entdeckt seine Zauberkraft. Die Dorfhexe, die eher primitive Zauber nutzt, bringt Ged viel bei. Nachdem Ged das Dorf vor Plünderern rettet, kommt Ogion zu ihm um ihn in die Lehre aufzunehmen. Ged ist jedoch ein ungeduldiger Lehrling und beginnt heimlich in dunklen Büchern zu lesen, die seinen Lebensweg nachhaltig verändern werden. Denn jeder Zauber setzt Energien frei und verändert das Gleichgewicht der Erde. Wie sehr Ged sein Leben durch einen kleinen Wettkampf mit Mitschülern verändert, wird er noch Jahre später zu spüren bekommen.

Meine Meinung

Diese Autorin habe ich über den Film „Der Jane Austen Club“ kennengelernt. Bis vor kurzem habe ich nicht gewusst, dass sie die Romane rund um Erdsee geschrieben hat. Nach kurzem stöbern auf Thalia.de fand ich die Bücher und habe mir direkt den ersten Band gekauft und bin schwer begeistert.

Ursula Le Guin hat einen unglaublich bildhaften Schreibstil und zeichnet eine wundervolle Kulisse namens Erdsee. Eine Welt voller verschiedener Menschen, Drachen und natürlich Magie. Also ganz nach meinem Fantasieherzen. Neben den Drachen, Menschen und der Magie lockte mich dieser Roman mit dem Element Wasser. Denn ein großer Teil der Geschichte spielt auf dem Wasser. Grund dafür sind Geds Reisen.

Ged wurde als Junge in die Zauberschule eingeführt und kam somit nach Rok. Dort wird er das erste Mal mit Konkurrenz konfrontiert, findet aber auch einen Freund für´s Leben. Er lernte große Magier kennen und lernte vieles. Durch seine Fähigkeit, die sich deutlich von den anderen Jungen der Schule abhebt, entwickelt Ged ein gewisses Selbstbewusstsein, was nicht immer gut für ihn ist. Oft wittert er vermeintliche Intrigen gegen ihn, was zeigt, dass sein Selbstbewusstsein teilweise nur Fassade ist. Im Laufe des Romans macht Ged aber eine sehr schöne und vorallem glaubhafte Entwicklung durch und er wächst einem wirklich ans Herz. Ged nimmt den Leser mit auf ein spannendes Abenteuer, dass mal rasant und gefährlich und mal gemächlicher ist und zum nachdenken anregt. Eine Geschichte die für Groß und Klein geschrieben worden ist. Ein Hauptprotagonist den man verstehen kann und der Authentizität versprüht.

Die Autorin schaffte es mich für ein paar Stunden ganz nach Erdsee zu locken, sodass ich alles um mich vergaß und jeden Schritt von Ged verfolgte. Ich lachte und litt mit ihm und beendete das Buch mit dem Gedanken und der Hoffnung Ged bald wiederzusehen.

Fazit

Zu Recht ein Fantasieklassiker. Ich bin sehr begeistert von dem Buch und habe sogar schon Band 2 verschlungen. Absolute Leseempfehlung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen