Samstag, 18. Juli 2015

Möwenalarm - Sina Beerwald

AUTOR Sina Beerwald GENRE Krimi
ERSCHEINUNGSJAHR MRZ 2015 SPRACHE deutsch
 SEITEN 208 PREIS 8,49 EUR
 MEDIUM eBook VERLAG Emons Verlag
 
Inhalt
 
Ahoi ist glücklich. Endlich hat Suzette einer Dauerbrutgemeinschaft mit ihm zugestimmt. Doch kaum wollen sich die zwei Verliebten nach ihrer Trauung ins Liebesnest begeben, finden sie dort ein Küken vor. Aber...moment...nein kein Möwenküken. Es ist ein Baby! Wer hat denn bitte ein Menschenbaby in Ahois Nest gelegt?! Fest steht: Das Baby muss zu seinen Eltern zurück. Doch wer ist das und wie soll Ahoi das bewerkstelligen?
 
Meine Meinung
 
Im Juni hatte ich den ersten Roman Mordsmöwen gelesen. Die Rezension dazu findet ihr hier: klick. Die Romane sind in sich abgeschlossen aber ich empfehle trotzdem erst Mordsmöwen zu lesen.
 
Wer Ahoi und seine Bande kennt, ahnt schon das es kein leichtes Unterfangen wird, den "Knochensack" wieder zu seinen Eltern zu bringen. Immerhin haben wir es hier mit acht Möwen und einem Spatz zu tun. Wie sollen die das bitte anstellen und noch dazu so lange das Baby versorgen? Aber Ahoi wäre nicht Ahoi, wenn er nicht für alles eine Lösung parat hätte - natürlich mit der Unterstützung seiner Gefährten.
 
Wie schon im ersten Buch mit / um Ahoi verspricht dieser Roman Spannung und Humor. Wobei der Fokus eher auf der Unterhaltung liegt und weniger auf dem Krimifaktor an sich. Es ist eine sehr gut lesbare und pfiffige Geschichte, die auf Sylt spielt. Man spürt das Sina Beerwald die Insel, die Menschen und die Möwen liebt. Zudem lernt man noch einiges über Möwen. Ich wette ihr wusstet nicht, dass Möwen bei Ostwind Migräne bekommen und deshalb so kreischen. Durch die Darstellungen der Autorin vergisst man als Leser oft das es Möwen sind. Auf diese Weise konnte ich mich gut mit ihnen identifizieren bzw. eine Verbindung aufbauen.
 
Ich bin immer wieder erstaunt was die Autorin sich einfallen lässt, damit Ahoi & Co. ihre Fälle lösen können und sich natürlich auch irgendwie den Menschen mitteilen. Auch die Möwen selbst sind ein Garant. Acht Möwen und ein Spatz - und jedes der gefiederten Freunde ist anders. Ich musste so manches Mal schmunzeln. Viel mehr möchte ich gar nicht verraten. Ihr solltet es unbedingt selbst lesen - nach Mordsmöwen!
 
Fazit
 
Ein Roman mit heldenhaften Möwen bei denen nicht immer alles glatt geht. Wortwitz und Spannung verbunden mit der liebe zu Sylt. Die perfekte Urlaubslektüre!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen