Dienstag, 15. September 2015

Das Unbehagen der Elsa Brandt - Bettina Steinbauer

 AUTOR Bettina Steinbauer GENRE Roman
ERSCHEINUNGSJAHR SEP 2015 SPRACHE deutsch
 SEITEN 224 PREIS 14,99 EUR 
MEDIUM eBook VERLAG Solibro Verlag

Inhalt

Elsa Brandt ist eine Frau die sich ihrer Endlichkeit bewusst geworden ist. Dieser Zustand lässt sie nicht mehr los. Sie hinterfragt alles, sieht scheinbar alles schwarz und Hilfe von aussen wird als "einlullen" und falsch erachtet. Kurzerhand macht sie sich frei von ihren Verpflichtungen und begibt sich auf eine Art Roadtrip ins Ungewisse.

Meine Meinung

Mir hat dieser Roman leider überhaupt nicht gefallen. Zu Beginn dachte ich noch es geht um eine leicht neurotische Frau die sich eben den Fragen des Lebens stellt: Wer bin ich? Was mache ich hier? Wieso leben wir? Wie soll es weiter gehen? Ist da noch mehr? Elsa stellt sich zwar all diese Fragen auch aber ihre Art damit umzugehen gefiel mir nicht und erschien mir auch sehr unrealistisch. Ich fand diese Frau einfach nur unsympathisch und manche Handlungen mehr als unnötig und unlogisch. Es erschien mir teilweise zu konstruiert. Vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach zu hoch.

Elsa scheint sich selbst nicht zu kennen und ist damit unzufrieden, was ja auch verständlich ist. Aber muss man deshalb allen Menschen in der Umgebung vor den Kopf stoßen? Ist schließlich nicht deren Schuld das Madame nicht mit ihrem Leben klar kommt oder eher mit ihrer Sterblichkeit. Dann noch diese Autobahnsache. Mich störte nicht das sie dort hinfuhr um Männer abzuschleppen - sie kann meinetwegen mit so vielen Männern ins Bett wie sie mag - aber ganz ehrlich...welche Frau macht das auf diese Art? Und so ging es mir mit vielen Szenen in dem Buch. Unrealistisch, teilweise zu langgezogene Passagen und dazu eine Protagonistin die nur nervig ist.

Der Schreibstil war in Ordnung. Ich für meinen Teil fand diesen jedoch nur Interessant wenn es im Buch zu Dialogen kam. Diese seitenlagen, inneren Monologe von Elsa empfand ich als störend, zu lang und irgendwie unnötig. 

Fazit

Finger weg! - Ausser ihr steht auf extrem unrealitische Szenen und unsympathische Protas, die nicht wissen was sie wollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen