Samstag, 21. November 2015

Hamburg Rain 2084 V2 (Bd. 1) - Claudia Pietschmann

 
AUTOR Claudia Pietschmann GENRE Dystopie
ERSCHEINUNGSJAHR OKT 2015 SPRACHE deutsch
 SEITEN 200 PREIS 3,99 EUR
MEDIUM eBook VERLAG Droemer Knaur Verlag
 

Inhalt 

Im Jahr 2084 versinkt Hamburg aufgrund der geschmolzenen Polkappen im ewigen Regen. Aus diesem Grund hat man Hamburg zu einem riesigen Gebäudekomplex gemacht. Dieser reicht über viele Ebenen in die Höhe und noch mehr in die Tiefe. Je weiter oben ein Bewohner lebt desto reicher ist er. Je tiefer in der Erde desto ärmer.

Durch einen Chip im Kopf ist Juggernaut Ruiz zu einer Spielfigur geworden. In der Arena kämpft er um Leben und Tod. Als er jedoch in der Arena einen Mord begeht, muss Ruiz fliehen. Helena möchte ihren Geliebten retten  und verkauft ihre Telomere. Dadurch verliert sie jedoch zehn Jahre ihres Lebens. Helena und Ruiz genießen ihr neues Leben, was mit dem Verkauf der Telomere finanziert wird. Gemeinsam möchten sie ihre Zukunft in die Hand nehmen als die Vergangenheit sie einholt und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Meine Meinung

Der Schreibstil ist flüssig, leicht lesbar und manchmal brutal und obzön. Ich konnte mich sofort auf die Geschichte einlassen, auch wenn ich nicht sofort wusste was denn bitte ein Juggernaut ist. Da hat mir persönlich die Erklärung gefehlt. Mit dem fortschreiten der Seiten gibt sich dies jedoch. Ebenso unklar ist mir nachwievor was genau eine Telomere eigentlich ist und die im Buch beschriebene Verpflanzung dieser überhaupt machbar ist. Da musste ich tatsächlich erstmal im Internet nachsehen.

Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Ruiz und Helena erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. Auf diese Weise kommt man beiden Charakteren recht nahe. Helena tut alles für Ruiz. Er ist ihre große Liebe. Man fühlt mit ihr und kann verstehen, warum sie ihre Telomere verkauft. Ruiz ist ein recht zwiegespaltener Charakter. Einerseits möchte auch er alles für eine Zukunft mit Helena tun aber andererseits scheint es so, dass er ihre Gefühle nicht in dem Maß erwidert. Trotzdem tut er alles für sie.

Nebencharaktere gibt es eine Menge. Manche davon sind einem sofort unsympathisch, andere hätte man gerne erneut getroffen. Überhaupt finde ich es komisch das man Nebencharaktere groß bekannt macht und dann nie wieder ein Wort über sie liest.

Im Großen und Ganzen kann ich sagen das mir das Buch nicht so gut gefallen hat wie die Prequel. Es war eine spannende Geschichte im Hamburg der Zukunft rund um das Thema Liebe und Schönheitswahn vermischt mit Gewalt, Intrigen und Lüge. Zudem ist mir nicht klar was der Titel V2 bedeuten soll. 

Fazit 

Solider Zukunftsthriller mit ein paar kleinen Mankos. Lesenswert ja, aber kein Muss. 

Prequel: Der Schwarze Regen - Rainer Wekwerth (Rezension)
01: V2 - Claudia Pietschmann
02: Sundown - Heike Wahrheit
03: Rehab - Ralf Wolfstädter
04: Zerfall - Thomas Zeller
05: Risse im Fundament - Stella M. Lieran
06: Die Seuche - Andreas Geist

Hamburg Rain 2084 ist eine eBook-Serie die derzeit aus sechs Teilen besteht. Jeder Band wird von einem anderen Autoren geschrieben. Zusammen ergeben sie eine große Geschichte.

Neben den Einzelbänden wird es auch eine Gesamtausgabe geben. Voraussichtlicher Termin ist der 14. Dezember 2015. Da im Titel von Staffel 1 die Rede ist, wird es wohl eine Zweite geben. Weitere Informationen findet ihr auf der Website: klick.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen