Sonntag, 24. Januar 2016

Hamburg Rain 2084 Sundown [Bd. 2] - Heike Wahrheit

 AUTOR Heike Wahrheit GENRE Dystopie, Future-Fiction
ERSCHEINUNGSJAHR OKT 2015 SPRACHE deutsch
 SEITEN 196 PREIS 2,99 EUR
MEDIUM eBook VERLAG Droemer Knaur Verlag 

Inhalt

Im Jahr 2084 versinkt Hamburg aufgrund der geschmolzenen Polkappen im ewigen Regen. Aus diesem Grund hat man Hamburg zu einem riesigen Gebäudekomplex gemacht. Dieser reicht über viele Ebenen in die Höhe und noch mehr in die Tiefe. Je weiter oben ein Bewohner lebt desto reicher ist er. Je tiefer in der Erde desto ärmer.

Daira lebt im unteren Teil der Stadt Hamburg. Sie finanziert sich ihren Unterhalt mit dem Bau und der Reparatur von sogenannten Dazzles. Dies sind Tarnmodule, die ihren Träger für einige Stunden unsichtbar machen. Dank dieser kleinen Teile ist es den Menschen der unteren Ebenen möglich nach oben zu gelangen. Das Syndikat jedoch möchte die Dazzle´s für ihre dunklen Machenschaften nutzen. Für Daira beginnt nicht nur eine Jagd nach ihren Dazzles sondern auch ein Kampf um ihr Leben und ihre Stadt. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Meine Meinung

Der hier vorliegende Teil ist der zweite Band der Hamburg Rain 2084 Reihe. Die Bände können jedoch unabhängig vorneinander - in beliebiger Reihenfolge - gelesen werden.

In diesem Teil geht es um das Technikgenie Daira. Eine junge Frau die in den Slums von Hamburg lebt und Dazzle´s verkauft um überleben zu können. Daira ist eine starke Persönlichkeit mit viel Temperament und Kampfgeist. Zudem ist sie eine Art Ninja. Sie hat eine Vindo-Ausbildung erhalten - als bisher einzige Frau. Die Geschichte wird aus ihrer Perspektive erzählt. Der Sprachstil ist dabei derb, direkt, schnörkelos und flott. Eben etwas moderner und jugendlicher als manch andere Romane.

Die Geschichte ist schlüssig und wirklich spannend und schnell zu lesen, aber was mir oft gefehlt hat, waren Erklärungen zu technischen Fragen die bei mir aufkamen. Ich weiß bis jetzt noch nicht so genau was eine Vindo-Ausbildung ist und wie manche Dinge funktionieren. Man muss diese Dinge vielleicht auch nicht alle wissen um dem Buch folgen zu können aber da ich auch im ersten Band schon mit vielen Fragen alleine gelassen worden bin, stieß mir das hier etwas sauer auf. Überhaupt bleiben mir zu viele Fragen offen. Wer ist Daira eigentlich? Ich weiß es nicht. Ich habe nur einen kleinen - spannenden - Einblick in ihr Leben und ihre Gefühlswelt bekommen. Einiges scheint sie bereits erlebt zu haben. Ich hätte mir gewünscht Daira noch näher kommen zu können, hinter die Fassade aus "Vindo" zu blicken.

Oft an Daira´s Seite ist Ruben. Er hat die Geschichte etwas aufgelockert. Manche Situation mit ihm und Daira ist schon witzig gewesen und hat mich schmunzeln lassen. Ich fand ihn für die Geschichte bereichernd und es wäre schön wenn man über ihn irgendwo nochmal mehr lesen könnte. Die Mafia, die Gangs und auch die Stadt Hamburg in einer düsteren Zukunft sind überzeugend und realistisch dargestellt. Besonders den ein oder anderen Technikschnickschnack kann ich mir gut in der Zukunft vorstellen. Hier also definitiv ein Daumen hoch für den Realismus.

Fazit 

Wie schon V2 bietet auch Sundown ein solides Lesevergnügen aber kann nicht 100%ig überzeugen. Ich hätte mir mehr Erklärungen gewünscht und eine zugänglichere Daira, sodass ich eine wirkliche Verbindung zu ihr hätte aufbauen können.

Zur Reihe

Prequel: Der Schwarze Regen - Rainer Wekwerth (Rezension)
01: V2 - Claudia Pietschmann (Rezension)
02: Sundown - Heike Wahrheit
03: Rehab - Ralf Wolfstädter
04: Zerfall - Thomas Zeller
05: Risse im Fundament - Stella M. Lieran
06: Die Seuche - Andreas Geist

Hamburg Rain 2084 ist eine eBook-Serie die derzeit aus sechs Teilen besteht. Jeder Band wird von einem anderen Autoren geschrieben. Zusammen ergeben sie eine große Geschichte.

Neben den Einzelbänden wird es auch eine Gesamtausgabe geben. Voraussichtlicher Termin ist der 15. März 2016. Da im Titel von Staffel 1 die Rede ist, wird es wohl eine Zweite geben. Weitere Informationen findet ihr auf der Website: klick.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen