Mittwoch, 16. März 2016

Chase: Jagd auf die stumme Dichterin - Thomas Dellenbusch

  AUTOR Thomas Dellenbusch GENRE Thriller
ERSCHEINUNGSJAHR OKT 2015 SPRACHE deutsch
 SEITEN 100 PREIS 1,99 EUR
MEDIUM eBook VERLAG KopfKino Verlag

Inhalt 

Enrique "Rique" Allmers ist gerade auf dem Hamburger Fischmarkt unterwegs als ihn eine junge Frau wortwörtlich über den Haufen rennt. Er beschützt sie vor ihren Verfolgern und gemeinsam fliehen sie. Doch die Verfolger sind ihnen Dicht auf den Fersen und Rique ahnt nicht wer genau ihn da verfolgt. Auch die junge Frau ist ihm keine Hilfe da sie nicht spricht. Wird er das Rätsel lösen und der Frau helfen können?

Meine Meinung

Wer sich eher nicht für Kurzgeschichten oder -romane erwärmen kann und sich eher als Liebhaber von epischen Buchlängen versteht, darf diese Rezension getrost ignorieren oder sich von meiner Begeisterung anstecken lassen und einen spannenden, mitreißenden Kurzroman genießen.

Die Geschichte baut sich nicht erst groß auf. Ich begann zu lesen und war schon mittendrin im Geschehen. Sofort erfasste mich eine gewisse Aufregung und ich fühlte mich mit Rique und Katja verfolgt. Wie Katja vertraute auch ich sofort dem fremden Mann der sie vor ihren Angreifern beschützt, sie in Sicherheit bringt und sich dann auch noch ihrem Problem annimmt ohne zu wissen worauf er sich einlässt. Ob das jetzt mutig oder dumm ist, ist eine andere Frage.

Rique ist ein stattlicher Kerl der was drauf hat. Man merkt ihm an das er sich in Sachen Waffen, Alarmanlagen, Selbstverteigung etc. auskennt und überlässt ihm gerne die Führung. Verständlich das Katja ihm traut und seine Hilfe annimmt - eine wirklich andere Wahl hätte sie wohl eh nicht. Beide Charaktere sind detailreich beschrieben und strahlen Authentizität aus. Aber auch Katja beweißt im Laufe der Geschichte Stärke und Haltung. Ich wüsste nicht wie ich mit dem Wissen, das nach und nach freigelegt wird, umgehen würde.

Der Schreibstil ist flüssig, leicht verständlich, packend und mitreißend. Ich konnte die Geschichte nicht aus der Hand legen und hatte die knapp hundert Seiten sehr schnell ausgelesen. Die Geschichte überzeugt mit spannenden und individuellen Charakteren - insbesondere Rique's Team wie bspw. Jeromé und Chen Lu - sowie der ein oder anderen überraschenden Wendung.

Fazit

Ein toller Thriller der mich überzeugt hat und eigentlich nur eine Frage aufgeworfen hat: Gibt es eine Fortsetzung? Einen anderen Fall?....psssstttt....ja...bald. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen